Wie wirkt sich Zitronenwasser auf die Zähne und die Zahngesundheit aus?

Zitronenwasser ist ziemlich einfach – es ist im Grunde einfaches Wasser, das mit frischem Zitronensaft und ein paar optionalen Eiswürfeln aufgegossen wurde – aber es ist nicht zu leugnen, dass es im Sommer (oder nach einem schweißtreibenden Training) außerordentlich lecker sein kann, da es basisches Wasser liefert ein Wow-würdiger Geschmacksschub.

Viele von uns greifen zu Zitronenwasser, um unsere Flüssigkeitszufuhr morgens oder im Laufe des Tages mühelos zu steigern. Ein Spritzer Saft und ein Hauch von Würze können Trinkwasser so viel attraktiver machen, oder? Dies gilt in doppelter Hinsicht für diejenigen von uns, die ein Glas Standard-Zapfhahn alleine etwas fad finden – und daher Schwierigkeiten haben, genügend Flüssigkeit zu halten, um den täglichen Bedarf unseres Körpers zu decken. IMHO, es ist ziemlich schwer, eine Ausrede zu finden nicht den ganzen Tag Wasser zu schlucken, wenn Sie einen köstlichen eiskalten Krug mit Zitronenwasser im Kühlschrank haben, der Ihren Namen ruft.

Wie wirkt sich Zitronenwasser auf Zähne, Zahnfleisch und die allgemeine Zahngesundheit aus?

1. Zitronenwasser kann die Speichelproduktion ankurbeln und den Atem erfrischen

Der Hauptvorteil von Zitronenwasser ist sowohl der einfachste als auch der wichtigste. Wie bereits erwähnt, kann sein ansprechender Geschmack (und der Mangel an Zucker oder Koffein) bei der Flüssigkeitszufuhr helfen, und unser Körper kann ohne ausreichende Flüssigkeitsaufnahme nicht optimal funktionieren – Mund eingeschlossen. „Hydratation ist der Schlüssel für eine gute Speichelproduktion, und das schützendste natürliche Heilmittel gegen Karies ist ein gut hydrierter Mund“, sagt die in Beverly Hills ansässige Zahnärztin Rhonda Kalasho, DDS und CEO von TruGlo Modern Dental. „Und da Zitrone von Natur aus sauer ist, hat sie natürliche antiseptische Eigenschaften. Das bedeutet, dass sie hilft, einige Bakterien im Mund abzutöten, was auf natürliche Weise hilft, Gestank loszuwerden und den Atem zu erfrischen.“

2. Der Säuregehalt von Zitronenwasser kann den Zahnschmelz Ihrer Zähne aufweichen, was zu Gelbfärbung, Karies und Empfindlichkeit von Zähnen und Zahnfleisch führen kann

Laut Dr. Kalasho gibt es jedoch auch einige Nachteile beim Trinken von Zitronenwasser, wenn es um die Mundhygiene geht. „Der Säuregehalt von Zitronenwasser kann langfristig Ihre Zähne, Ihr Zahnfleisch und Ihren Zahnschmelz schädigen, es sei denn, Sie implementieren ein paar einfache Schritte, um Schäden zu reduzieren und Ihre Zähne vor Erosion, Karies oder Vergilbung zu schützen“, sagt sie.

Genauer gesagt: Zitronenwasser kann den Zahnschmelz bei regelmäßigem Konsum mit der Zeit aufweichen. „Das liegt daran, dass alles, was in Ihrer Ernährung sauer ist, Ihre Zähne demineralisiert, was dazu führt, dass der Zahnschmelz weicher wird“, sagt die Zahnärztin Sharon Huang, DDS, MICOI und Gründerin von Les Belles NYC. Sie sagt, dass das Gleiche für andere säurehaltige Lebensmittel und Getränke gilt: Kaffee, Saucen auf Tomatenbasis, Wein und so weiter.

Sobald der Zahnschmelz übermäßig weich wird, sagt Dr. Huang, dass dies dazu führen kann, dass Ihre Zähne gelb werden, sowie Ihr Risiko für die Entwicklung von Karies und Empfindlichkeit in Zähnen und Zahnfleisch erhöht. „Durch einen Strohhalm zu trinken, wenn Sie mit Ihrem Zitronenwasser fertig sind, hilft, den Zahnschmelz auf Ihrem Perlweiß zu bewahren. Wenn Sie durch einen Strohhalm schlürfen, umgeht das säurehaltige Getränk teilweise Ihre Zähne, was dazu beiträgt, dass die Säure nicht zu einer Erosion Ihres Zahnschmelzes führt “, empfiehlt Dr. Huang. „Und dann spülen Sie Ihren Mund sofort mit Wasser aus, wenn Sie fertig sind.“

3. Der Säuregehalt von Zitronenwasser kann Ihr Risiko für Zahnerosion erhöhen, aber dies ist nur in extremen Fällen der Fall

Studien haben gezeigt, dass stark säurehaltige Getränke zu Zahnerosion führen können, dies ist jedoch nur in extremen Fällen der Fall. „Zahnschmelz besteht aus Hydroxapetit, einer kristallinen Struktur, die leicht durch eine Säure abgebaut werden kann, und wenn der Zahnschmelz abgebaut wird, wird er poröser und damit weicher und spröder, was zu Bruch oder Erosion führen kann“, sagt Dr ., sagt Kalasho.

Laut Dr. Huang kann alles mit einem pH-Wert unter fünfeinhalb Ihre Mundgesundheit schädigen. „Und Zitronensaft hat einen pH-Wert zwischen zwei und drei, ist also extrem sauer“, sagt sie. „Man kann den Schaden leider nicht rückgängig machen, da der Körper den Zahnschmelz nicht regenerieren kann.“

So verhindern Sie, dass Zitronenwasser Ihr Perlweiß schädigt

Abgesehen davon, wenn Sie gelegentlich Zitronenwasser trinken, bestätigen beide Zahnärzte, dass keine dieser Informationen etwas ist, über das Sie den Schlaf verlieren können. Es ist wichtiger für diejenigen, die es den ganzen Tag schlürfen oder ihr Getränk nicht ausreichend verdünnen.

„Es ist möglich, aber sehr Es ist selten, dass Sie beim Trinken von Zitronenwasser Löcher oder Absplitterungen in den Zähnen sehen“, sagt Dr. Kalasho. „Die Ausnahme ist, wenn Sie sehr häufig Zitronenwasser trinken, das kaum verdünnt ist – was ein hohes Verhältnis von Zitronensaft zu H2O bedeutet , an Zitronen lutschen oder die ganze Zeit die Zähne in Zitronenwasser baden. Täglich reine Zitrone auf den Zähnen ist viel schädlicher als Zitronenwasser.“ Aus diesem Grund empfiehlt Dr Emaille.

Denken Sie außerdem an Dr. Huangs Tipp, einen Strohhalm zu verwenden und Ihren Mund mit Wasser auszuspülen, nachdem Sie Ihr Glas mit Zitrone angereichertes H2O getrunken haben, um zu verhindern, dass das Getränk den Zahnschmelz aufweicht.

Während das Spülen direkt nach dem Trinken großartig ist, sagt Dr. Huang, dass man das Bürsten vermeiden sollte. „Man sollte nach dem Trinken von Zitronenwasser mindestens 30 Minuten warten, bevor man sich die Zähne putzt, um dem Mund genügend Zeit zu geben, ausreichend Speichel zu bilden, um einer Demineralisierung der Zähne entgegenzuwirken“, sagt sie. Andernfalls werden die Bürstbewegung und die Borsten Ihrer Zahnbürste zu abrasiv für Ihre Zähne sein, nachdem sie Zitronenwasser ausgesetzt wurden. Dr. Huang empfiehlt auch, nicht an Zahnseide zu sparen und zweimal täglich zu putzen, um eine ideale Mundhygiene aufrechtzuerhalten.

Zu guter Letzt können Sie versuchen, eine Munddusche zu verwenden, da sie hervorragende Werkzeuge für die Mundhygiene sind, die Speisereste auf den Zähnen entfernen und dabei helfen, verbleibende Säuren zu neutralisieren, die zwischen den Zähnen oder um das Zahnfleisch stecken bleiben können. Die Verwendung von Hochdruckwasser ist am effektivsten, rät Dr. Huang.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.