Wie oft ein Bettbezug gewaschen werden muss, hängt davon ab

mMeine persönliche Hölle besteht darin, mein Bett wieder zusammenzubauen, nachdem ich meine Bettwäsche gewaschen habe – insbesondere meinen Bettbezug wieder anzuziehen, was bedeutet, dass dies das einzige Stück meiner Bettwäsche ist, das am meisten vernachlässigt wird. Ich meine, ich benutze (normalerweise) ein Oberlaken, also sollte ich es gut machen, es etwa einmal im Monat (oder alle paar Monate) zu waschen, richtig? Äh, anscheinend nicht. Da ich gerade einen weichen, superhübschen Bettbezug aus der neuen Bio-Baumwollkollektion von Parachute erworben habe, dachte ich, es wäre ein guter Zeitpunkt, ihn zusammenzustellen und ihn richtig zu waschen (auch bekannt als sich um meine schönen Sachen zu kümmern). Also baten wir ein paar Profis um Rat, wie oft man einen Bettbezug waschen sollte.

Die Antwort ist ziemlich einfach: „Ich würde es alle zwei Wochen waschen, zusammen mit der Bettwäsche!“ sagt Mona Gohara, MD, eine staatlich geprüfte Dermatologin mit Sitz in Connecticut. „Bakterien, Schmutz und Dreck können sich ansammeln, wodurch Hautreizungen zu einem etwas höheren Risiko werden.“

Wenn Sie waschen, empfiehlt Ryan Lupberger, CEO und Mitbegründer der nachhaltigen Reinigungsmarke Cleancult, wenn möglich, bei hoher Temperatur zu waschen. „Bei 60 °C werden Hausstaubmilben abgetötet und das ist besonders wichtig für Asthmatiker und Allergiker.“ Dies gilt unabhängig davon, ob Sie ein Top-Sheet verwenden oder nicht (ein Thema, das die Leute haben Gefühle ungefähr), weil, wie Dr. Gohara sagt, “obere Blätter abgestoßen und beiseite geschoben werden.”

Angela Bell, Expertin für nachhaltige Reinigung und Grove Guide bei Grove Collaborative, rät, bei der Auswahl eines Bettbezugs auf Ihren Lebensstil zu achten, da dieser auch Einfluss darauf hat, wie oft Sie ihn waschen müssen. „Diese feine Bettwäsche sieht auf dem Boden des Ausstellungsraums großartig aus, passt aber möglicherweise nicht so gut, wenn sie im Laufe der Zeit mit Traubensaft dekoriert werden soll“, sagt sie. „Optionen wie Bio-Baumwolle oder Bambus sehen ebenfalls großartig aus und sind nachhaltig und langlebig .” Sie empfiehlt, Ihre Bettwäsche wöchentlich zu waschen, wenn Sie fettige Haut oder Hautprobleme haben – oder ein Bett mit Kindern und Haustieren beschäftigt ist. Andere Zeiten, in denen Sie Ihren Bettbezug häufiger waschen möchten, sind, wenn Sie Allergien in Innenräumen haben oder wenn Sie während der Allergiesaison bei offenem Fenster schlafen, sagt sie

Behandeln Sie beim Waschen Ihres Bettbezugs alle Flecken oder Flecken mit einem Fleckenspray auf Enzymbasis, schlägt Bell vor. Und ein sanftes, flüssiges Waschmittel ist am besten für Ihre Bettwäsche – niemals bleichen, sagt Ariel Kaye, Gründer und CEO von Parachute. „Sie können davonkommen, weniger Waschmittel zu verwenden, als der Hersteller empfiehlt, da zu viel Ihre Laken tatsächlich mit Ablagerungen zurücklassen kann, die sie steif machen.“

Lupberger stimmt zu und fügt hinzu, dass „zu viel Waschmittel und Weichspüler zu viele Zusatzstoffe für Ihre Haut und Ihre Maschine bedeuten, was zu Hautirritationen sowie im Laufe der Zeit zu Ablagerungen auf der Waschmaschine führen kann, die zu Schimmelbildung führen können.“ sagt er und empfiehlt die Verwendung eines farbstoff-, parfüm- und allergenfreien Waschmittels.

Wenn Sie Hilfe brauchen, um sich daran zu erinnern, wie oft Sie Ihren Bettbezug waschen müssen, nehmen Sie sich Dr. Goharas Mantra zu Herzen: „Einmal alle zwei Wochen ist grün und sauber!“

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Unsere Redakteure wählen diese Produkte unabhängig aus. Durch einen Kauf über unsere Links kann Well+Good eine Provision verdienen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.