Wie man den Schmerz von Geisterbildern beim Dating verhindert

WOb es durch ein scheinbar langsames Ausblenden oder einen abrupten Mangel an Reaktion geschieht, es ist normalerweise scheiße, geisterhaft zu werden. Sie verlieren nicht nur ein potenzielles Liebesinteresse, in das Sie vermutlich noch verwickelt waren, sondern Sie haben auch keinen konkreten Abschluss darüber, warum die Dinge endeten. Leider gibt es nicht viel, was Sie tun können, um jemanden zu stoppen, der Ghosting beabsichtigt, außer Ihnen kann sicherlich die Art und Weise ändern, wie Sie über Ghosting und die Motivationen, die oft damit verbunden sind, denken. Beziehungsexperten sagen, dass dies sogar dazu beitragen kann, das emotionale Peitschenhieb von Geisterbildern zu verhindern, bevor es zuschlägt.

Aufgrund der Gemeinsamkeit von Ghosting – jüngste Umfragen haben die Zahl der Leute, die jemanden geghostet haben, auf 30 Prozent und die Zahl, die angeben, geghostet zu werden, auf 85 Prozent festgesetzt –, ist es wichtig, Ghosting als potenzielles Risiko in jedem Dating-Szenario zu sehen . „Beim Dating geht es inhärent um den Umgang mit Ungewissheit“, sagt die klinische Psychologin Alexandra Solomon, PhD, und verweist auf die Tatsache, dass wir nie vollständig vorhersagen können, welche Maßnahmen jemand anderes ergreifen wird: „Wir können das Risiko beim Dating nicht ausschließen, aber wir können es haben Vereinbarungen mit uns selbst und Wege, für uns selbst zu sorgen, die uns helfen können, uns stark, robust und sicher zu fühlen – selbst angesichts von Risiken.“

„Wir können das Risiko von Verabredungen nicht eliminieren, aber wir können Vereinbarungen mit uns selbst treffen und Wege finden, für uns selbst zu sorgen, die uns helfen können, uns stark, robust und sicher zu fühlen.“ —Alexandra Solomon, PhD, klinische Psychologin

Unabhängig davon hängt das Schicksal Ihrer Beziehung jedoch auch nicht vollständig von den Launen Ihres Partners ab. Während sie sicherlich sind fähig an irgendeinem Punkt zu verschwinden, haben Sie möglicherweise auch eine Möglichkeit, dies zu verhindern. Unten geben Beziehungsexperten Ratschläge, wie man Ghosting beim Dating verhindert, sowie Strategien, um den Schaden durch Ghosting zu mildern, sollte es letztendlich passieren.

3 Tipps, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, geghostet zu werden

Es lohnt sich zu wiederholen, dass es keine Möglichkeit gibt, das Ghosting vollständig zu verhindern, und dass das Ereignis kein Spiegelbild von Ihnen ist, sagt Dr. Solomon: „Ghosting zu bekommen, ist nie Ihre Schuld.“

Aber es gibt einige Best Practices für das Dating, die natürlich dazu führen können, dass die Person, mit der Sie sich treffen, weniger wahrscheinlich ohne Erklärung verschwindet – das heißt, Strategien, wie Sie Ghosting „bis zu einem gewissen Grad“ verhindern können, sagt Dr. Solomon, „ohne, von Natürlich, um dieses Risiko auf Null zu reduzieren.“

1. Wechseln Sie so schnell von virtuellen zu IRL-Daten, wie Sie sich dabei wohl fühlen

Dr. Solomon beklagt die virtuelle Dating-Landschaft als Brutstätte für Geister. Wenn Sie sich also noch in der Anfangsphase einer Verabredung befinden, sollten Sie schnell von der Nachrichtenübermittlung in einer App oder dem Versenden von SMS zum Telefonieren und persönlichen Treffen übergehen, sagt sie.

„Ich denke, manchmal hängen die Leute lange in der Bildschirm-zu-Bildschirm-Kommunikation herum, und diese Art der Kommunikation ist so schwach und abstrakt, dass es für die Leute in dieser Situation möglicherweise einfacher ist, Geister zu sein“, sagt Dr. Solomon.

2. Tragen Sie Ihren Teil dazu bei, klar zu kommunizieren

Gesunde Kommunikation geht zwei Wege. Und wenn Sie nicht reibungslos auf Ihrer Straßenseite tuckern und Ihre Hälfte des Gesprächs beitragen, ist es für die andere Person umso einfacher, sich so zu fühlen Sie sind zumindest teilweise geisterhaft zu werden und einfach die nächste Ausfahrt von eurer Beziehungsautobahn zu nehmen.

„Alles, worüber Sie Kontrolle haben, ist, wie Sie mit der anderen Person kommunizieren und welche Maßnahmen Sie als Reaktion auf ihr Verhalten ergreifen.“ —Beziehungstherapeut Omar Ruiz, LMFT

Aus diesem Grund betont der Beziehungstherapeut Omar Ruiz, LMFT, eine klare und konsistente Kommunikation als Strategie, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass Sie geghostet werden. „Alles, was Sie kontrollieren können, ist, wie Sie mit der anderen Person kommunizieren und welche Maßnahmen Sie als Reaktion auf ihr Verhalten ergreifen“, sagt er. Und je konsistenter Sie sich ausdrücken, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie durch Missverständnisse in die Falle des Ghosting tappen.

3. Standards setzen und sich daran halten

Es ist wichtig, sowohl sich selbst als auch der Person, mit der Sie ausgehen, klar zu machen, was Ihre Beziehungsbedürfnisse und -erwartungen sind, damit es keine Verwirrung darüber gibt, was Ihr Partner tun muss, um sie zu befriedigen. „Das bedeutet, realistisch einzuschätzen, was Sie von jemandem wollen und brauchen“, sagt Ruiz, der vorschlägt, sich selbst zu fragen: Möchten Sie jemanden, der bereit ist, sich mindestens einmal pro Woche Zeit zu nehmen, Sie kennenzulernen? Möchten Sie jemanden, der mindestens ein- oder zweimal am Tag auf Ihre Textnachrichten reagiert? Möchten Sie jemanden, der nach einer bestimmten Art von Dating-Ergebnissen sucht?

Die Beantwortung dieser Fragen und das Teilen Ihrer Antworten mit der Person, mit der Sie sich verabreden, ist ein hilfreiches Level-Set: Dieses Gespräch wird Ihnen geben beide eine klare Vorstellung davon, ob Ihre Beziehung wirklich funktionieren kann. Und wenn nicht, ist das „Warum“ Futter für ein gemeinsames Trennungsgespräch, wodurch die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass Ihr Partner stattdessen in den Äther verschwindet.

4 Tipps zur Vorbeugung von emotionalen Qualen nach dem Ghosting

1. Widerstehen Sie dem Drang, Ghosting persönlich zu nehmen

Es ist nur natürlich, verwirrt zu sein, wenn jemand, der Ihnen wichtig ist, verschwindet. Und bei dem Versuch, diese Tat zu erklären, könnten Sie versucht sein, Fragen zu stellen wwas du getan haben könntest, damit diese Person dich geistert. „Hilflosigkeit ist unangenehm, und manchmal entscheiden wir uns dafür, uns selbst zu verprügeln, weil es uns zumindest eine Illusion von Kontrolle gibt“, sagt Dr. Solomon.

Aber in den Hasenbau der Selbstbeschuldigung zu gehen, wird den Stress und die Traurigkeit, die Sie vielleicht empfinden, nur noch verstärken – und das aus keinem guten Grund: Das Ghosting ist wieder die Schuld des Ghosters, nicht des Ghostee. „Menschen, die Geisterbilder sind, fühlen sich nicht wohl dabei, mit den Emotionen umgehen zu müssen, die damit einhergehen, ehrlich über ihre Gefühle gegenüber anderen zu sein“, sagt Ruiz. „Für sie ist es einfacher, Konfrontationen zu vermeiden, als sich einfach zu trennen.“ Und das spiegelt ein Defizit in ihren Beziehungsfähigkeiten wider und ist kein Indikator für irgendetwas über Sie – weshalb es wichtig ist, die Spirale der Selbstbeschuldigung zu vermeiden, sollte Ghosting auftreten.

2. Bestätigen Sie, welchen Schmerz Sie auch immer fühlen mögen

„Es scheint ironisch, aber wir neigen dazu, unseren Schmerz und unsere Enttäuschung zu verlängern, indem wir uns sagen, dass es nicht weh tun sollte so viel“, sagt Dr. Solomon. „Sagen wie ‚Wir hatten nur drei Verabredungen‘ oder ‚Meine Freunde mochten sie nicht einmal‘ oder ‚Ich hatte sowieso einige Vorbehalte‘ werden nur dazu dienen, den Schmerz und die Trauer, die du empfindest, zu entkräften.“ Im Gegensatz dazu kann das Akzeptieren von Schmerzen, die Sie fühlen, Ihnen mit der Zeit tatsächlich helfen, weniger davon zu spüren.

„Therapeuten sagen gerne, der Ausweg ist vorbei“, sagt Dr. Solomon. „Wenn Sie also den Schmerz genau die Länge, Breite und Höhe haben lassen, die er hat, können Sie sich reibungsloser, nahtloser und wahrscheinlich auch schneller durch ihn bewegen.“

3. Erkennen Sie die externen Kräfte, die Geisterbilder begünstigen

Ja, der Ghoster ist voll schuld an seinen Ghosting-Aktionen. Aber das Nachdenken über den aktuellen Dating-Kontext – und die Art und Weise, wie es Ghosting erleichtert – kann auch dazu beitragen, den Schmerz zu lindern, den Ghosting auslösen kann. „Ghosting ist ein fester Bestandteil des Dating-Klimas mit geringer Verantwortlichkeit, das derzeit herrscht“, sagt Dr. Solomon. „Zu einem großen Teil ist die Technologie daran schuld, aber auch nach mehr als zwei Jahren Pandemie sind die Menschen einfach ausgereizt und bringen möglicherweise nicht ihr bestes Selbst in Beziehungen, geschweige denn in Dating-Beziehungen.“

Das ist keine Entschuldigung für Ghoster, sondern ein hilfreicher Kontext, um Ihre derzeitige Meinung über Ghosting zu ändern. „Denken Sie daran, dass Ghosting ein Symptom für ein systemisches Problem in der Dating-Welt ist, und kann dabei helfen, den Schlag abzumildern“, sagt Dr. Solomon. „Zu wissen, dass es nicht nur dir passiert, kann wirklich helfen.“

4. Verpflichten Sie sich, selbst ein Nicht-Ghoster zu sein

Während wir dafür sorgen Sie Don’t Ghosting Others schützt Sie nicht unbedingt vor Ghosting, es kann Ihnen sicherlich helfen, aus einer Ghosting-Erfahrung zu lernen und daran zu wachsen, anstatt im Schmerz stecken zu bleiben.

Versuchen Sie in diesem Bereich, Geisterbilder zu vermeiden, nicht nur in Ihrem Dating-Leben, sondern auch in Bezug auf Arbeit, Freundschaft und familiäre Verpflichtungen, sagt Dr. Solomon: „Es hat etwas damit zu tun, stolz auf die Art und Weise zu sein, wie Sie mit Kommunikation umgehen und Die Art und Weise, wie Sie Schleifen schließen und wissen, dass Sie tief in Ihre eigene Integrität investiert sind, kann Ihnen wirklich helfen, zu akzeptieren, wenn jemand anderes dies nicht tut.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.