Was mit Ihrer Haut passiert, wenn Sie abgelaufene Hautpflege verwenden| Gut + gut

EINSind Sie jemand, der Ablaufdaten beim Wort nimmt? Oder sind Sie damit aufgewachsen, dass diese Daten nur Vorschläge sind? Was auch immer der Fall sein mag, eines ist sicher: Wenn es um abgelaufene Schönheitsprodukte geht, sagen Experten, dass es auf das Datum ankommt. Und wenn Sie das nicht glauben – und ein Produkt nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums weiterhin verwenden – besteht eine sehr reale Chance, dass Ihre Haut es zeigt.

Im Gegensatz zu Lebensmitteln machen Schönheitsprodukte, die ihr Verfallsdatum überschritten haben, Sie nicht körperlich krank, können jedoch möglicherweise verheerende Schäden an Ihrem Teint anrichten. Lesen Sie weiter für das, was Sie wissen müssen

Was passiert mit Ihrer Haut, wenn Sie ein abgelaufenes Produkt verwenden?

Hautpflege- und Make-up-Produkte verfallen aufgrund der Wirkstoffe, mit denen sie formuliert sind, erklärt Nada Ward, die Gründerin des Seifenunternehmens Beauty Kin Reaktionen wie Reizungen oder Rötungen hervorrufen“, sagt sie.

Darüber hinaus sagt Erum Ilyas, MD, ein staatlich geprüfter Dermatologe bei der Schweiger Dermatology Group in King of Prussia, Pennsylvania, dass Bakterien ihren Weg in einen Behälter finden können, indem sie einfach der Luft ausgesetzt werden (was erklärt, warum die Verfallsdaten der meisten Produkte darauf basieren beim Öffnen, nicht beim Formulieren).

Selbst wenn ein Produkt nicht zu einer Jauchegrube für Bakterien wird, wird es nach Ablauf des Verfallsdatums wahrscheinlich nicht mehr so ​​​​gut funktionieren wie früher. „[Expiration dates] basieren darauf, dass die Hersteller die Stabilität des Produkts nachweisen“, erklärt Ilyas. „Über diese Daten hinaus ist es schwierig zu sagen, ob das Produkt seine Ansprüche erfüllen kann. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass das Produkt Schaden anrichtet, kann es in Wirklichkeit mit der Zeit an Wirksamkeit verlieren.“

Mit anderen Worten, wenn Sie Ihre Haut tatsächlich pflegen möchten tun Etwas für Ihre Haut (was, seien wir ehrlich, die meisten von uns tun), ist es am besten, Ihre abgelaufenen Produkte zu werfen. Während ihre Verwendung technisch gesehen keinen Schaden anrichtet, nützen sie auch nichts.

Wie streng sollten Sie die Verfallsdaten von Schönheitsprodukten einhalten?

Auf den meisten Beauty-Verpackungen finden Sie ein kleines Bild eines Tiegels mit einer Zahl darin, die angibt, wie viele Monate das Produkt nach dem Öffnen hält (normalerweise 6, 12, 18 oder 24, je nach Formulierung). . Laut Ilyas sind diese Mindesthaltbarkeitsdaten jedoch möglicherweise nicht absolut narrensicher.

„Die Konservierungsstoffe in den meisten Produkten sollen die mit diesen Mikroben verbundenen Risiken verringern“, sagt sie. „Angesichts der Tatsache, dass Schönheitsprodukte jedoch häufig mit der Gesichtshaut oder empfindlichen Bereichen wie Augenlidern und Lippen in Kontakt kommen, wird empfohlen, Produkte nach 90 Tagen nach dem Aufbrechen des Siegels zu entsorgen.“ Behalten Sie das Aussehen Ihres Produkts im Auge: Wenn Sie eine Trennung der Inhaltsstoffe, eine drastische Farbveränderung oder einen seltsamen Geruch bemerken, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass es schlecht geworden ist.

Alles in allem gibt es eine Art von Hautpflegeprodukt, die Sie verwenden sollten stets wegwerfen, sobald das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist. „Das Folgenreichste [product] in diese Kategorie könnten abgelaufene Sonnencremes fallen“, sagt Ilyas. „Bei abgelaufener Verwendung von Sonnenschutzmitteln besteht die Gefahr einer verminderten Wirksamkeit und eines falschen Sicherheitsgefühls bei UV-Exposition.“

Die gute Nachricht ist, dass Sonnenschutzmittel, da sie als OTC-Medikamente gelten, alle ein sehr klares Verfallsdatum auf ihrer Verpackung haben, sodass Sie genau wissen, wann es Zeit ist, sich zu verabschieden.

Möchten Sie noch mehr Beauty-Informationen von unseren Redakteuren? Folgen Sie unserem Fineprint-Instagram-Konto) für unverzichtbare Tipps und Tricks.

Leave a Reply

Your email address will not be published.