Was ist der Moxi-Laser? Hier ist, was Sie wissen sollten

Wls ich mich aufmachte, diese Geschichte zu schreiben, hatte ich geplant, Ihnen, liebe Leser, von der neuesten und größten In-Office-Innovation zu erzählen – der Hautpflege-Innovation, die es gab. Denn in Wahrheit gab es, obwohl es eine Pandemie gab und unsere Fähigkeit, sorglos in der realen Welt zu sein, nachgelassen hat, einen Zustrom neuer Verfahren und neuer Technologien, um unserer Haut zu helfen.

Hier ist das einzige Problem: Die Lasersaison fällt in der Regel mit der Erkältungs- und Grippesaison zusammen, daher musste ich aus unzähligen Gründen nie versuchen, alles zu testen, was ich gerne hätte – aber ich habe vielleicht früh den Höhepunkt erreicht. Der Moxi-Laser in Kombination mit BBL – ein Doppelschlag für erneuerte Haut des medizinischen und ästhetischen Laserunternehmens Sciton – hat die Art und Weise, wie ich meine Haut betrachte und fühle, revolutioniert. Hier finden Sie alles, was Sie über dieses Verfahren wissen müssen.

Schritt eins: BBL

BBL steht für Breitbandlicht, und diese Art von Laser gibt es schon seit Jahrzehnten. Es wird verwendet, um beim Auftreten von Aknenarben, Rosazea und Sonnenschäden zu helfen, und es reduziert das Erscheinungsbild dieser Dinge, indem es Phototherapie für Personen mit helleren Hauttönen einsetzt. Da die Phototherapie jedoch funktioniert, indem sie mehr pigmentierte Flecken in der Haut sucht – denken Sie an einen Fleck Rötung oder den Geist eines Pickels in der Vergangenheit – und sie beseitigt, ist sie keine gute Option für Menschen, die von Anfang an eine melaninreichere Haut haben. Stattdessen sollten sich Menschen mit dunkleren Hauttönen für einen nicht-ablativen Laser wie Clear und Brilliant entscheiden.

„BBL bietet uns eine ganze Reihe unterschiedlicher Wellenlängen“, sagt Sharon Grasso, Kosmetikerin und Gründerin von Permanent Touch Cosmetics. „Es reicht von einer 420-Nanometer-Wellenlänge, die … Bakterien und Akne abtöten kann, bis zu einer 800-Nanometer-Wellenlänge, einer Wellenlänge, die Infrarotlichtenergie zur Hautstraffung verwendet, und alles dazwischen .”

Durch den konsequenten Einsatz von Lasern im Laufe der Zeit können Sie auch dazu beitragen, die Kollagenpumpen in Ihrer Haut anzukurbeln. Ab unseren Zwanzigern verlieren wir jedes Jahr ein Prozent unseres Kollagens. Wenn Sie also Wege finden, dieses wieder aufzufüllen, kann dies dazu beitragen, dass unsere Haut praller und straffer erscheint. “Ein oder zwei Behandlungen können das Oberflächenpigment abschlagen, aber es bedarf kumulativer Behandlungen, um tiefer in die Haut einzudringen. Die Botschaft an unseren Körper lautet: ‘Reproduzieren Sie Kollagen … senden Sie die neuen Kollagenzellen aus.'”

Eine Studie aus der Junser Journal of Investigative Dermatology fanden heraus, dass wiederholte Behandlungen mit BBL-Lichttherapie dazu beitragen, die Genexpression zu fördern, die typischerweise mit jüngerer Haut verbunden ist. Wir haben im Moment kein großes Vokabular, um darüber zu sprechen (und es ist nichts falsch daran, zu altern oder Falten zu bekommen), aber im Wesentlichen bedeutet dies, dass die Haut intakt und unverändert bleibt durch die biologischen Prozesse, die langsamer werden, als unser Körper dauert pünktlich (dh Kollagen- und Elastinproduktion). Und diese Art von robuster Genexpression kann dazu beitragen, Hautkrankheiten abzuwehren, während Sie ein langes und glückliches Leben führen.

Während die Kosmetikerin den Laser über Ihr Gesicht bearbeitet, spüren Sie kleine Wärmestempel auf Ihrer Haut. Dadurch fühlt sich Ihre Haut etwas heiß an, aber ansonsten gibt es wenig bis gar keine Ausfallzeiten.

Schritt zwei: MOXI-Laser

Nach dem BBL-Laser behandelte Grasso meine Haut mit einem neuen Laser namens Moxi. Es ist ein fraktionierter, nicht-ablativer Laser, der für alle Hauttöne verwendet werden kann. Laut der Marke wurde es als Werkzeug zur „Vorverjüngung“ entwickelt. Es ist wirklich als vorbeugendes Mittel gedacht, das hilft, Hyperpigmentierung, strukturellen oder ungleichmäßigen Hautton wieder aufzutauchen.

Der Moxi-Laser arbeitet mit einer Frequenz von 1927 Nanometer und erzeugt Kanäle in der Haut, die helfen, die Schäden zu beseitigen, die wir im Laufe der Jahre unseres Lebens erleiden. „Wir haben fünf Schichten der Epidermis, und innerhalb dieser ersten fünf Schichten gibt es viele Pigmente und große Poren“, sagt Grasso. “Mit Moxi können wir all diese Dinge behandeln, indem wir Tausende und Abertausende kleiner mikroskopischer Kanäle in die Haut bohren, ohne die Haut jemals zu verletzen.”

Auf diese Weise reagiert die Haut, indem sie Kollagen bildet und ebenfalls aufpolstert, und sie kann je nach Ihren endgültigen Zielen auf drei Ebenen angepasst werden. „Eins ist fast wie ein Hautpolieren“, sagt Grasso, während die Ebenen zwei und drei auf Probleme abzielen, die tiefer in der Haut liegen.

Um Moxi zu bekommen, müssen Sie Ihr Gesicht betäuben lassen, was ein seltsames Gefühl sein kann. Der Laser sucht nach Wasser in der Haut, und da unsere Körper so gut wie aus dem Stoff bestehen, kann das Gefühl stechen. (Ich fand, dass es sich anfühlte, als würde PacMen meine Haut fressen). Eine andere Sache, die Sie sich merken sollten, ist, dass Moxi mit verschiedenen Behandlungen – wie BBL – gekoppelt werden kann, damit Sie schneller ans Ziel kommen.

Was Sie nach der Behandlung erwarten können

Wenn Sie “keine Ausfallzeiten bei Lasern” hören, bedeutet das nicht unbedingt, dass Sie direkt nach Ihrer Behandlung zum Abschlussball springen werden. Alle Laser funktionieren, indem sie Wunden in der Haut erzeugen, und Ihre Haut reagiert dann, indem sie Kollagen produziert, um diese Wunden zu „heilen“. Die Ergebnisse, die Sie erhalten, hängen von diesem Prozess ab.

Als ich am Tag nach der Behandlung aufwachte, war mein Gesicht so geschwollen wie schon lange nicht mehr. Mir wurde gesagt, ich solle mein Gesicht mit Eis kühlen, um einige der kleinen Schwellungen zu reduzieren, und nach ein oder zwei Tagen war ich wieder normal.

In der nächsten Woche fühlte sich meine Haut wie Sandpapier an. Im Ernst, ich hätte deine Küchenschränke mit meinem Gesicht nacharbeiten können. Aber jedes Mal, wenn ich mein Gesicht in den nächsten Tagen wusch (mit einem sanften Reinigungsmittel, das Profis zur Nachbehandlung empfehlen), verflog das. Am Ende der Woche sah meine Haut strahlender und gesünder aus als seit Jahren.

Nach jeder Laserbehandlung ist Ihre Haut rau und anfälliger für die Elemente, was bedeutet, dass Sie einem höheren Risiko ausgesetzt sind, nach dem Termin neue Sonnenschäden zu erleiden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die Behandlung so planen, dass Sie sich längere Zeit nicht im Freien aufhalten. Denken Sie auch daran, sich mit Sonnencreme einzudecken und es großzügig und oft aufzutragen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Laser für Ihre Haut tun können? Schauen Sie sich diese Folge von Dear Derm mit Mona Gohara an:

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.