Warum Sie Lebensmittel vor dem Kühlen kühlen möchten

SManchmal sind bestimmte Gewohnheiten so, nun ja, gewohnheitsmäßig, dass Sie vielleicht nicht einmal wissen, warum Sie sie tun … es ist einfach das, was Sie tun oder etwas, das Sie als Kind von Ihren Eltern übernommen haben, wie z. B. ob Sie Toilettenpapier über- oder unterrollen. Dasselbe könnte darüber gesagt werden, ob Sie Lebensmittel vor dem Kühlen kühlen.

Aus Sicht der Lebensmittelsicherheit ist es das total Laut dem US-Landwirtschaftsministerium ist es nicht erforderlich, Lebensmittel auf Raumtemperatur zu bringen, bevor sie in den Kühlschrank gestellt werden, da der Kühlprozess die heißen Lebensmittel schnell abkühlt und Bakterienwachstum verhindert.

Trotzdem sollten Sie erwägen, warme Gerichte auf der Theke etwas abkühlen zu lassen, um ihren Geschmack und ihre Textur zu erhalten. „Wenn Sie zum Beispiel einen gebackenen Mac and Cheese mit einer knusprigen Krume machen, ihn dann abdecken und noch heiß in den Kühlschrank stellen, führt die Hitze zu Kondensation auf dem Deckel des Behälters, was dann der Fall ist auf den knusprigen Belag regnen und ihn matschig zurücklassen“, sagt Ashley Schuering, eine ServSafe-zertifizierte Expertin für Lebensmittelsicherheit und Autorin des Blogs Geständnisse eines Lebensmittelgeschäft-SüchtigenT. „In diesem Fall würde ich den Auflauf auf Raumtemperatur abkühlen lassen, bevor ich ihn abdecke und kühle.“

Vielleicht ist einer der wichtigsten Gründe, Lebensmittel vor dem Kühlen abkühlen zu lassen, die Auswirkung auf den anderen Inhalt Ihres Kühlschranks. „Wenn Ihr Kühlschrank auf 39 Grad eingestellt ist und Sie einen Topf mit heißer Suppe direkt vom Herd hineinstellen und die Tür schließen, kann diese Temperatur sinken, und es kann eine Weile dauern, bis sie wieder ansteigt“, sagt Ernährungsberater und Lebensmittelsicherheitsexperte Kelly Jones, LDN. „Um eine sichere Temperatur in Ihrem Kühlschrank aufrechtzuerhalten, sollten die meisten Lebensmittel, insbesondere flüssige, vor der Lagerung auf annähernd Raumtemperatur gekühlt werden.“ Kleinere Lebensmittel wie ein Stück Pizza oder eine einzelne Portion Hähnchenbrust haben möglicherweise keinen großen Einfluss auf die Kühlschranktemperatur, aber größere Mengen wie Suppen, Eintöpfe oder Aufläufe sowie in großen Mengen gekochtes Getreide und Proteine ​​können dies tun Einfluss auf die Temp.

Für beste Ergebnisse und Sicherheitsmaßnahmen sollten Sie laut USDA Lebensmittel innerhalb von zwei Stunden nach dem Sitzen im Kühlschrank lagern, um die Sicherheit und Qualität für die spätere Verwendung am besten zu gewährleisten. Als allgemeine Regel gilt: „Lebensmittel sollten innerhalb von zwei Stunden auf 70 Grad gekühlt werden, dann innerhalb von vier Stunden auf 41 Grad oder weniger gekühlt werden, um Bakterienwachstum zu verhindern“, sagt Schüring. Und wenn Sie sich wegen der Wartezeit Sorgen machen, helfen Ihnen diese Tipps dabei, Lebensmittel etwas schneller abzukühlen.

Tipps zum schnelleren Abkühlen heißer Speisen

1. Gib ihm ein Eiswasserbad

„Legen Sie die Lebensmittel in Ihre Vorratsbehälter, tauchen Sie den Behälter dann (ohne ihn vollständig einzutauchen) in Eiswasser und rühren Sie die Lebensmittel nach Bedarf um, oder Sie können den Behälter hin und her drehen, um die Lebensmittel zu bewegen und schneller abzukühlen“, sagt Schüring.

2. Große Portionen in kleinere Behälter umfüllen

„Nehmen Sie große Portionen Lebensmittel wie große Suppentöpfe und geben Sie sie in flachere um [containers]damit es schneller abkühlt“, sagt Kelli Lewton, Chefköchin und Autorin des kommenden Buches Machen Sie Ihre eigene Party: Zwanzig Blaupausen für MYO Party!. Plus: „Kleinere Portionen wirken sich weniger wahrscheinlich auf die Temperatur Ihres Kühl- oder Gefrierschranks aus und können in der Regel innerhalb weniger Minuten nach dem Verpacken in einen kleineren Behälter in den Kühlschrank gestellt werden“, fügt Schuering hinzu.

3. Lebensmittel so schnell wie möglich von der Wärmequelle entfernen

Der erste Schritt ist, heiße Gerichte beim Abkühlen nicht auf den Herdplatten stehen zu lassen. Aber Schritt zwei sollte darin bestehen, sie aus ihren erhitzten Töpfen oder Pfannen zu entfernen. Wenn Sie beispielsweise eine Suppe oder einen Eintopf in einem gusseisernen Dutch Oven zubereiten, halten diese die Hitze in der Regel lange Zeit. Nehmen Sie die Suppe oder den Eintopf daher heraus und füllen Sie sie in lebensmittelechte Aufbewahrungsbehälter, um den Abkühlprozess zu beschleunigen .

4. Nutzen Sie den Luftstrom

Sogar ein oszillierender Ventilator in der Küche kann dazu beitragen, einen Luftstrom zu erzeugen, um Lebensmittel schneller abzukühlen, also stellen Sie, wenn möglich, ein paar heraus. Jedes Bisschen hilft! Versuchen Sie aus ähnlichen Gründen (z. B. Luftstrom), einen Rost zum Kühlen größerer Fleischstücke zu verwenden. „Nehmen Sie einen Braten vorsichtig aus einer superheißen Pfanne, legen Sie ihn dann in eine Pfanne mit Raumtemperatur oder in eine kalte Pfanne und lassen Sie ihn auf einem Rost stehen, wo die Luftbewegung flüssiger ist“, sagt Lewton.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Unsere Redakteure wählen diese Produkte unabhängig aus. Durch einen Kauf über unsere Links kann Well+Good eine Provision verdienen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.