Warum schwitze ich beim Training nicht?

Yie sind mitten in einem heißen und super intensiven Training, als du plötzlich merkst: So verschwitzt bist du eigentlich gar nicht. Es könnte sogar so aussehen, als würden alle anderen im Raum eimerweise überschüssigen Schweiß abtrocknen, während Sie sich fragen, warum Sie nicht einmal glänzen.

Gibst du dir einfach nicht genug Mühe? Oder ist dir die Klasse zu leicht? Könnte sein. Aber laut Matthew Accetta, MS, CSCS*D, Trainingsphysiologe des Hospital for Special Surgery, ist der wahrscheinlichste Schuldige einfach: Dehydration.

„Während der Schweißgrad definitiv von Person zu Person variiert, meistens wenn jemand ist nicht Schwitzen ist wegen Dehydrierung“, sagt er. „Der Körper ist nicht voller Flüssigkeit, also versucht er, an dem festzuhalten, was er hat.“

Wenn Sie also wissen, dass Sie normalerweise ein Pullover sind, aber das heute einfach nicht der Fall ist, gehen Sie sicher, dass Sie an den Brunnen gehen und Ihre Wasserflasche auffüllen – und trinken Sie nach dem Training 24 Stunden lang zusätzlich. Accetta schlägt auch vor, vor Ihrer nächsten Sitzung einen „Trinkplan“ zu erstellen (oder zu überarbeiten): „Nicht genug Wasser an einem Tag zu trinken, ist gar nicht so ungewöhnlich“, sagt Accetta. „Ich weiß, dass ich manchmal schuldig bin, und meine Kunden können es auch sein.“ Aber wenn es zu einer regelmäßigen Gewohnheit wird, sollten Sie einen Weg finden, es loszuwerden, bevor es zu ernsthaften Komplikationen kommt.

Wenn nicht Dehydrierung, was dann?

Nicht genug zu trinken ist natürlich nicht der einzige Grund, warum Sie weniger schwitzen als sonst.

Das Wetter ist offensichtlich. Da Schweiß ein wichtiger Weg ist, wie der menschliche Körper die Innentemperatur steuert, neigt der Schweißpegel dazu, je nach Trainingsumgebung zu steigen oder zu sinken. Je kühler die Luft um Sie herum ist, desto weniger müssen Sie schwitzen – und umgekehrt. Accetta fügt hinzu, dass Feuchtigkeit (oder deren Fehlen) ein weiterer Faktor sein kann. „Luft mit einem höheren Feuchtigkeitsgehalt bringt Sie schneller ins Schwitzen“, sagt er.

Accetta stellt auch fest, dass Menschen mit zunehmendem Alter dazu neigen, mehr zu schwitzen – und zwar bereits in der Pubertät. „Je älter der Körper wird, desto mehr muss er thermoregulieren und zur Homöostase zurückkehren“, sagt er. „Deshalb schwitzen ältere Menschen mehr und Kinder eher weniger.“ Wenn Sie also der Jüngste in Ihrer Trainingsklasse sind, ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie auch der Trockenste sind.

Denken Sie daran, dass in seltenen Fällen bestimmte Medikamente oder Schilddrüsenprobleme Sie daran hindern können, so viel zu schwitzen, wie Sie sollten, um eine optimale Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Wenn auch bei heißem Wetter, wenn Sie vollständig hydriert sind, ein merklicher Mangel an Schwitzen anhält, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Hausarzt, um alles untersuchen zu lassen.

Muss ich wirklich „schwitzen“?

In der Fitnesskultur kann sichtbares Schwitzen als Ehrenzeichen angesehen werden: Beweis dafür, dass Sie sich unglaublich anstrengen, oder als Beweis dafür, dass in diesem Moment tatsächlich langfristige Gewinne erzielt werden. Wenn Sie also aus irgendeinem Grund nicht so viel schwitzen, wie Sie es eigentlich sollten, kann es sich anfühlen, als könnte etwas mit Ihnen nicht stimmen.

Stimmt nicht, sagt Accetta. Das Schweißniveau ist nicht nur von Person zu Person sehr unterschiedlich, „es gibt definitiv so etwas wie übermäßiges Schwitzen, bei dem Menschen, die mehr trinken als andere, überschüssige Flüssigkeit an Bord haben, die übermäßiges Schwitzen verursacht.“

Wenn Sie wissen, dass Sie gut hydriert sind – und dass Sie sich anspruchsvolle, aber machbare Fitnessziele setzen – versuchen Sie, nicht darüber ins Schwitzen zu geraten.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.