Vorteile von Glutathion und wie es die Immunität unterstützt

Wenn es um die Unterstützung des Immunsystems geht, steht vor allem ein Nährstoff im Mittelpunkt: Vitamin C. Und ja, Vitamin C spielt eine wichtige Rolle bei der Gesunderhaltung des Körpers, also greifen Sie immer wieder zum OJ, wenn Sie Lust dazu haben eine Erkältung kommt. Aber es ist sicherlich nicht der einzige Nährstoff, der wichtig ist.

Ein Immunitätsunterstützer, von dem viele Gesundheitsexperten sagen, dass viele nichts davon wissen, ist Glutathion, eine bestimmte Art von Antioxidans, das nicht nur für die kurzfristige Gesunderhaltung, sondern auch für die Bekämpfung altersbedingter Krankheiten wichtig ist. Habe nie davon gehört? Betrachten Sie dies als Ihren Glutathion-Primer, der alles erklärt, was es ist, um sicherzustellen, dass Sie genug davon bekommen.

Vorteile von Glutathion

Niemand ist vielleicht ein größerer Experte für Glutathion als Nayan Patel, PharmD. Er ist seit Jahrzehnten ein anerkannter Glutathion-Experte und hat buchstäblich ein ganzes Buch darüber geschrieben, Die Glutathion-Revolution. Dr. Patel erklärt, dass Glutathion eine Art Antioxidans ist, das in jeder einzelnen Zelle des Körpers vorkommt. „Glutathion ist die Mutter aller Antioxidantien, weil es die Fähigkeit hat, sich selbst und andere essentielle Antioxidantien wie Vitamin C und E wieder aufzubauen“, schreibt Dr. Patel in seinem Buch.

Marylee Marre, APRN, eine Krankenschwester bei Next Health, sagt, dass Glutathion auch bei der Entgiftung der Leber hilft. “Es unterstützt die Leber, indem es Entgiftungswege öffnet, um alle Giftstoffe auszuspülen, an denen der Körper festhält”, sagt sie. “Auf diese Weise wird auch verhindert, dass Zellen beschädigt werden.” Jeder, sagt Marre, sei täglich Umweltgiften ausgesetzt. Umweltverschmutzung, Pestizide, Chemikalien in Lebensmitteln und Reinigungsmitteln … ihnen kann man nicht entkommen. Marre erklärt, dass sich diese Zellen ohne Glutathion nicht vor den Giftstoffen schützen können, mit denen sie ständig konfrontiert sind. Im Laufe der Zeit kann dies zu chronischen Gesundheitsproblemen führen, einschließlich neurologischer Störungen.

Okay, das ist also Glutathion. Aber wo genau kommt es her? Dr. Patel erklärt, dass Glutathion aus drei verschiedenen Arten von Aminosäuren hergestellt wird: Glycin, Cystein und Glutaminsäure. Fleisch, Eier, Fisch, Kichererbsen und Milchprodukte sind gute Quellen für dieses Aminosäure-Power-Trio, das bei der Glutathionproduktion hilft. Dr. Patel sagt, dass Ihr Körper unabhängig von Ihrem Alter Glutathion braucht, um richtig zu funktionieren, aber es ist noch wichtiger, wenn Sie älter werden. „Nach etwa 30 Jahren produziert der Körper weniger Glutathion, daher ist es noch wichtiger, darauf zu achten, dass Sie genug bekommen“, sagt er. “Wenn Sie nicht genug haben, können die Körperzellen auch nicht gegen Krankheiten und Krankheiten ankämpfen.”

Beide Experten sagen auch, dass es immer dann wichtig ist, sicherzustellen, dass Sie genug Glutathion bekommen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Immunsystem einen Schub braucht, wie wenn Sie anfangen, sich erschöpft zu fühlen oder wenn Sie reisen werden. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Zellen Überstunden machen, um den Körper gesund zu halten, sodass sie zusätzliche Unterstützung gebrauchen könnten.

So stellen Sie sicher, dass Sie genug bekommen

Dr. Patel sagt, dass der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Zellen genug Glutathion haben, darin besteht, sich darauf zu konzentrieren, Lebensmittel mit den drei Aminosäuren aufzufüllen, die es produzieren (Glycin, Cystein und Glutaminsäure). Wenn Lebensmittel wie Spinat, Avocado, Eier, Hühnchen, Hülsenfrüchte und Samen ein fester Bestandteil Ihrer Ernährung sind, produziert Ihr Körper wahrscheinlich genug Glutathion. Seiner Meinung nach werden Sie Glutathion nicht auf Nährwertetiketten finden – anstatt sich darauf zu konzentrieren, eine bestimmte Menge an Milligramm pro Tag zu erreichen, ist es am besten, sich im Allgemeinen auf eine ausgewogene Ernährung zu konzentrieren, die aminosäurereiche Lebensmittel enthält.

Eine ausreichende Zufuhr von Selen wird auch dazu beitragen, das Glutathion in Ihrem Körper zu erhöhen. Selen ist eine Art Mineral, das als Cofaktor für Glutathion fungiert, was bedeutet, dass es die Geschwindigkeit einer chemischen Reaktion erhöht. Lebensmittel mit hohem Selengehalt sind Fisch, Eier, Fleisch, Hüttenkäse, brauner Reis und Gerste. Wie Sie sehen können, sind viele selenreiche Lebensmittel auch reich an den Aminosäuren, die laut Dr. Patel für die Glutathionproduktion wichtig sind. Bequem, oder?

Beide Experten betonen, dass es mit zunehmendem Alter wichtig ist, besonders auf Glutathion zu achten. Gleiches gilt, wenn der Körper beginnt, sich erschöpft zu fühlen. Dr. Patel sagt, in beiden Fällen kann jemand entweder die Menge an aminosäurereichen Lebensmitteln, die er isst, erhöhen oder eine Glutathion-Ergänzung in Betracht ziehen. Wenn Sie den Weg der Nahrungsergänzung gehen, glaubt Dr. Patel, dass die topische Anwendung, auch bekannt als Auftragen eines Sprays oder einer Tinktur direkt auf die Haut, besser funktioniert als eine Kapsel. (Vollständige Offenlegung: Er hat seine eigene Linie von Topika.) „Der Grund, warum Kapseln nicht sehr effektiv sind, liegt darin, dass der Körper zusätzliche Arbeit leisten muss, um die Moleküle abzubauen, bevor er sie wieder aufbaut“, sagt er. “Mit einem Topikum gelangt es schneller in den Blutkreislauf.”

Marre ist ein Fan von Infusionen mit Glutathion, was ihrer Meinung nach besonders beliebt bei Menschen ist, die viel reisen. In allen Fällen müssen weitere wissenschaftliche Studien durchgeführt werden, um wirklich zu beweisen, dass eine Glutathion-Supplementierung wirksam ist, obwohl vorhandene Studien vielversprechende Ergebnisse zeigen.

Wie bei jedem Nährstoff ist es am besten, genug über die Nahrung zu sich zu nehmen, und glücklicherweise gibt es eine ganze Reihe von Nährstoffen, die helfen können, den Glutathiongehalt Ihres Körpers zu erhöhen. Wenn Sie sich also das nächste Mal erschöpft fühlen oder auf Reisen sind, denken Sie über das Glas Orangensaft hinaus und überlegen Sie, welche Lebensmittel Sie auf Ihren Teller legen können, um Ihr Immunsystem zu unterstützen. In diesem Sinne läuft die Pflege Ihres Körpers wirklich auf eine Sache hinaus: Ernährung.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Unsere Redakteure wählen diese Produkte unabhängig aus. Durch einen Kauf über unsere Links kann Well+Good eine Provision verdienen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.