Vegane und glutenfreie Macadamianuss-Pfannkuchen

PAncakes sind ein Grundnahrungsmittel auf Brunch-Menüs und werden an den Wochenenden aufgeregt aufgegessen, aber sie werden normalerweise nicht als Frühstücksmahlzeit an Wochentagen angesehen. Irgendwie wurde kollektiv entschieden, dass Lebensmittel wie Haferflocken, Müsli und Smoothies perfekte Frühstücke an Wochentagen waren, während ein Stapel Pfannkuchen für Samstage und Sonntage reserviert war. (Eier haben es geschafft, jeden Tag der Woche eine Mahlzeit zu sein.)

Ähm, Antrag, Pfannkuchen zu einem Frühstück für jeden Tag der Woche zu verschieben? Vor allem sind sie lecker. Zweitens können sie genauso nährstoffreich sein wie Haferflocken oder Smoothies, je nachdem, wie Sie sie zubereiten. Ein typisches Beispiel sind diese veganen, glutenfreien Macadamianuss-Pfannkuchen, die von Poppy’s Wild Kitchen-Bloggerin und Rezeptentwicklerin Poppy Jenkins kreiert wurden.

Während ein traditioneller Stapel Kuchen aus Weißmehl und Eiern hergestellt wird, verwendet Jenkins in ihrem Rezept Buchweizengrütze (zu Mehl gemahlen) und Banane. Beide Inhaltsstoffe erhöhen die Ballaststoffe in erheblichem Maße. Eine halbe Tasse Buchweizenmehl enthält sechs Gramm Ballaststoffe pro Portion – das ist sogar mehr als eine halbe Tasse Haferflocken – ganz zu schweigen von acht Gramm Protein. Jenkins sagt, dass sie auch den doppelten Vorteil haben, dass sie eine besonders flauschige Konsistenz erzeugen, was ohne Eier nicht einfach zu erreichen ist. „Die natürlichen Enzyme in frischer Banane und rohem Buchweizen reagieren wunderbar mit Backpulver, um einen fluffigen Teig voller Luft zu erzeugen“, sagt sie. “Die Pfannkuchen gehen beim Kochen in einer Pfanne auf und sind ohne zusätzliche Eier zart und elastisch.”

Es gibt viele glutenfreie Mehle da draußen, aber Jenkins sagt, dass sie gerne Buchweizen verwendet (der trotz seines Namens ist glutenfrei) sowohl für die Textur als auch für den Geschmack. „Rohe Buchweizengrütze eignet sich gut für dieses Rezept, weil sie einen milden Geschmack, eine leichte Textur und eine leichte Zerkleinerung hat“, sagt sie. „Ich habe sie ausgewählt, weil sie super nahrhaft und glutenfrei sind.“

Die Einarbeitung von Macadamianüssen in die Mischung verleiht diesem Frühstück etwas mehr Protein und ersetzt auch Milch. Außerdem verleiht der Geschmack in Kombination mit der Banane und einem Spritzer Sirup jedem Bissen die totale hawaiianische Urlaubsstimmung. Jenkins sagt, dass sie gerne eine Charge dieser Macadamianuss-Pfannkuchen macht und sie einfriert, um sie später während der Woche zu haben. „Nehmen Sie einfach einen Stapel aus dem Gefrierschrank und erwärmen Sie sie kurz in einem Toaster oder einer Mikrowelle, wenn Sie bereit sind, sie zu essen“, sagt sie.

Pfannkuchen unter der Woche? Es passiert. Und es wird Ihre morgendlichen Zoom-Anrufe viel erträglicher machen. Schauen Sie sich das Rezept unten an, um zu sehen, wie man sie herstellt.

Rezept für vegane, glutenfreie Macadamianuss-Pfannkuchen

Zutaten
Erst mixen:
1/4 Tasse rohe Macadamianüsse
3/4 Tasse Wasser
zugeben und erneut mixen:
1/2 Tasse Banane, verpackt
1/8 TL Meersalz
1 TL Vanille
Trockene Inhaltsstoffe:
1/2 Tasse rohe Buchweizengrütze mahlen, um 2/3 Tasse Mehl herzustellen
1 TL Backpulver

1. Macadamianüsse zu Milch mixen: Macadamianüsse mit Wasser in einen Hochleistungsmixer geben. Für zwei Minuten zu einer cremigen Nussmilch mixen.

2. Banane, Vanille und Meersalz in den Mixer geben. Eine Minute lang auf hoher Stufe verarbeiten, bis sie sehr glatt ist.

3. Rohe Buchweizengrütze in eine Gewürzmühle oder Kaffeemühle geben und zu feinem Mehl verarbeiten. Mehl und Backpulver sieben. Buchweizenmehl mit Backpulver in eine mittelgroße Schüssel sieben. Werfen Sie alle harten Körner aus dem Sieb. Sie haben ungefähr einen halben Teelöffel vom Mahlen von Buchweizen.

4. Bananenmischung in die Schüssel mit Mehl geben. Rühren Sie alles glatt und kratzen Sie den Boden der Schüssel mit einem Löffel ab. Teig drei bis vier Minuten ruhen lassen.

5. Erhitzen Sie eine gusseiserne Pfanne auf mittlere bis niedrige Stufe und reiben Sie sie bei Bedarf mit etwas Öl ein. Teig in ein Esslöffelmaß geben und leicht häufend füllen. Schaufeln Sie den Teig in die vorgewärmte Pfanne und verwenden Sie die Rückseite des Löffels, um den Pfannkuchen auf einen Durchmesser von drei Zoll zu verteilen. Pfannkuchen backen, bis Blasen platzen und die Hälfte der Oberfläche trocken ist. Wenden und backen, bis beide Seiten goldbraun und in der Mitte gar sind. Nach Belieben mit weiteren geschnittenen Bananen, Macadamianüssen und veganen Schokoladenstückchen garnieren.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.