Übungsmythen-Tests, die Ihren Fitness-IQ auf die Probe stellen

YVielleicht triffst du die angesagtesten Boutique-Studios und folgst Dutzenden von #fitfluencern auf Instagram. Aber wie viel wissen Sie wirklich über die Besonderheiten des Trainings?

Von wie viel Sie sich aufwärmen sollten bis zu wie lange Sie mit Cardio verbringen sollten, gibt es eine viel von widersprüchlichen Informationen da draußen. Wir werden ständig mit neuen Modeerscheinungen und auffälligen Quick-Fixes überschwemmt, was der Mischung noch mehr Verwirrung hinzufügt. Ich meine, dieser neueste TikTok-Trend sieht sicher cool aus, aber trainiert er deine Bauchmuskeln wirklich optimal?

Psychologie heute hat zwei Übungsmythen-Tests, die Ihren Fitness-IQ schnell abfragen. Sie helfen Ihnen nicht nur dabei, Ihr Basiswissen zu ermitteln, sondern sind auch eine großartige Auffrischung, um Ihr Übungswissen aufzufrischen. Der erste, der Übungs-IQ-Test, ist ein einfacher Starter mit 10 Fragen, der Ihr allgemeines Know-how bewertet und einige verbreitete Mythen entlarvt. Das Quiz, so erklärt es, wurde entwickelt, um zu testen, wie gut Sie die Gerüchte von den Fakten trennen. (Beispiel: Können Frauen auch mit weniger Testosteron Muskeln aufbauen wie Männer?)

Der zweite, ein Fitness-IQ-Test, ist etwas tiefergehender und bewertet, ob Sie „ein umfassendes Wissen über Bewegung“ haben, das „es Ihnen ermöglicht, Ihre Trainingsroutine zu optimieren und Ihr Fitnessniveau zu steigern“. Nach Abschluss jedes Tests erhalten Sie einen individuellen Bericht, der Ihr aktuelles Fitnessverständnis aufzeigt. Sie können beides in nur 15 Minuten einnehmen.

Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihre Punktzahl niedriger ist als erwartet. Fitness-Mythen sind weit verbreitet in Fehlinformationen unserer Zeit. Wie erkennen wir sie?

Suchen Sie in erster Linie nach Fitnessprofis, die keine Angst haben, zuzugeben, wenn sie etwas nicht wissen, schlägt Michelle Ditto, Managerin für Trainingsentwicklung bei Pure Barre, vor.

„Eines der größten Dinge, die ich bei Trainern suche, ist die Fähigkeit, ihre eigenen blinden Flecken zu sehen, und das Eingeständnis, dass niemand alle Antworten hat“, sagt sie. „Fitness koexistiert mit anderen Aspekten des Gesundheits- und Wellness-Bereichs, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ernährungsberatung, medizinische Versorgung, Zugang zur psychischen Gesundheit usw.“ Ein Personal Trainer ist zum Beispiel kein Ernährungsexperte, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie einen Diätratgeber hören.

Bei der Beurteilung der vielen sexy Versprechungen, die überall in den sozialen Medien gepostet werden, sagt Ditto, dass man über die „Gefällt mir“-Anzahl hinausschauen sollte. „Mit Social Media – insbesondere TikTok und Instagram, die als Quellen für die Suche nach den neuesten Trends immer zugänglicher werden – sind Fitnessratschläge allgegenwärtig geworden, mit auffälligen Schnellversprechen, gemischt mit Entgiftungstees“, erklärt sie. „Qualitätsratschläge kommen in der Regel von denen, die ihre Fachkompetenz respektieren und sich fast nie auf ein einzelnes Produkt oder eine „schnelle Lösung“ als das A und O der Fitness für alle beschränken“, sagt sie . Obwohl Abschlüsse und Zertifizierungen nicht alles sind, sagt sie, ist die Überprüfung der Qualifikationen Ihrer Quellen ein guter Anfang.

Jeder trainiert mit einzigartigen Zielen, einzigartigen Lebensstilen und einzigartigen Prioritäten. Es gibt wirklich keinen einheitlichen Ansatz. Dittos bester Rat? „Machen Sie sich mit dem Satz ‚es kommt darauf an’ vertraut. ”

„Wissenschaft ist chaotisch und hat oft verschwommene Ränder. Fitte Profis, die gerne „im grauen Bereich“ agieren und die Nuancen der Fitnesswissenschaft verstehen, sind wahrscheinlich bessere Quellen, da sie ein tieferes Verständnis für das „Warum“ hinter Fitnessprogrammen zeigen, das auf individuellen Zielen und Umständen basiert“, sagt sie.

Und wenn Sie auf eine Fitness-Modeerscheinung stoßen und sich nicht sicher sind, ob etwas dran ist, machen Sie den Ditto-Test:

  1. Wenn es „allgemeine Einzelheiten“ oder vielversprechende Ergebnisse in einem bestimmten Zeitraum anbietet (wie zum Beispiel eine X-Menge an Muskeln in Y Wochen aufbaut), handelt es sich wahrscheinlich um Fake News.
  2. Wenn es versucht, Sie aktiv zum Kauf zu bewegen, profitiert höchstwahrscheinlich jemand direkt von dem Kauf. (Um nicht zu sagen, dass Geldverdienen von Natur aus schlecht ist, aber seien Sie vorsichtig mit denen, die ein einzelnes Produkt bewerben, da ihre Absicht oft eigennützig ist.)
  3. Wenn es um absolute Dinge geht (wie diese X Dinge I immer tun und Sie werden Ihr Zielgewicht erreichen), ist es höchstwahrscheinlich unbegründeter Flaum.

Letztendlich hilft Ihnen ein besseres Wissen über Fitness dabei, Ihre Ziele zu erreichen, ohne dem wissenschaftlichen Schrott zum Opfer zu fallen, der in Umkleidekabinen und Twitter-Threads wiederholt wird. Packen Sie also Ihr Toolkit mit echten Informationen und konzentrieren Sie sich auf das, was für Ihre Gesundheits- und Wellnessziele am besten ist.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.