So stellen Sie DIY-Trockenfrüchte in Ihrer Heißluftfritteuse her

ESie fragen sich, warum der Kauf von Trockenfrüchten im Laden so verdammt teuer ist? Nachdem ich an der Kasse mit mir selbst gekämpft und überlegt hatte, eine schnelle Kehrtwende zu machen, um den Artikel wieder in sein Regal zurückzubringen, habe ich eine schnelle Google-Suche durchgeführt, um zu sehen, was genau ihn so teuer gemacht hat. Schließlich ist Trockenobst nicht nur Trockenobst? Nun, die Antwort war relativ offensichtlich, obwohl sie mir zuerst nicht eingefallen war.

Wie das USDA es einfach ausdrückte, haben getrocknete Früchte einen höheren Ertrag pro Portion als frisches Obst; Die Portionsgröße ist jedoch kleiner. In den meisten Fällen werden die Kosten berechnet, indem der Gewichtsunterschied zwischen den frischen und getrockneten Früchten bestimmt wird, um den Feuchtigkeitsverlust zu berücksichtigen. Werfen Sie Arbeit, Produktion und Verpackung ein, und Sie haben einen teuren kleinen Snack.

Also, wie können wir diesen nährstoffreichen Leckerbissen genießen, ohne die Bank zu sprengen? Rufen Sie natürlich Ihre vertrauenswürdige Heißluftfritteuse an. Laut Jaclyn Huff, einer in Los Angeles ansässigen zertifizierten Gesundheitstrainerin und persönlichen Köchin, ist die Zubereitung von Trockenfrüchten in der Luftfritteuse super einfach und eine großartige Möglichkeit, sich unnötige Lebensmittelverschwendung zu ersparen. Wenn Sie alles von Grund auf neu herstellen, von getrockneten Erdbeeren über Mangos bis hin zu Äpfeln, sparen Sie außerdem jede Menge Geld, anstatt es im Laden vorgefertigt zu kaufen. Klingt für mich nach einer Win-Win-Situation.

Warum funktioniert die Verwendung Ihrer Heißluftfritteuse zur Herstellung von Trockenfrüchten so gut?

In kommerziellen Umgebungen werden getrocknete Früchte oft in einem ausgefallenen Dörrgerät hergestellt, das mehrere hundert Dollar und mehr kosten kann. Wenn freier Platz auf Ihrer Küchentheke heilig ist, ist das Hinzufügen eines weiteren sperrigen Kochgeräts möglicherweise das Letzte, was Sie tun möchten. Stattdessen können Sie Ihre Heißluftfritteuse ganz einfach in einen behelfsmäßigen Dörrautomaten umwandeln, der die Arbeit genauso gut erledigt – wenn nicht sogar besser.

Laut Huff können Sie mit Ihrer Luftfritteuse den Geschmack, die Textur und die Konsistenz Ihrer Trockenfrüchte nach Ihren Wünschen anpassen. Diese Maschinen sind mit einem oberen Teil ausgestattet, in dem sich ein Heizmechanismus und ein Ventilator befinden, der die Luft schnell um das Essen zirkuliert (wie ein Konvektionsofen), was bei höheren Temperaturen einen knusprigen, frittierten Effekt erzielt. Wenn Sie jedoch die Hitze auf etwa 125 ° F bis 145 ° F reduzieren und die Garzeit verlängern, können Sie den Lebensmitteln langsam die Feuchtigkeit entziehen, um einige köstliche getrocknete Leckereien zuzubereiten.

Ein paar hilfreiche Tipps für die Zubereitung von getrockneten Früchten aus der Heißluftfritteuse

Verwenden Sie Pergamentpapier, um ein Anhaften zu vermeiden. Es kann zum Anhaften kommen, da die Frucht natürlichen Zucker absondert und beim Luftbraten karamellisiert. Um dies zu verhindern, empfiehlt Huff, das Airfryer-Rack mit einem Blatt Pergamentpapier auszukleiden, was die Reinigung zum Kinderspiel und das Entfernen aus der Airfryer zu einem sauberen Job macht.

Spielen Sie mit verschiedenen Größen für eine Vielzahl von Texturen. Getrocknete Früchte eignen sich nicht nur hervorragend zum Naschen, sondern können auch Gerichten wie Salaten, Studentenfutter und Desserts eine köstliche Textur und Biss verleihen. „Dünnere Scheiben (1/4 Zoll) dehydrieren schneller und können Ihnen eine knusprigere Textur verleihen. Dickere Scheiben (1/2 Zoll oder dicker) hingegen brauchen länger und können eine zähere Textur bieten“, erklärt Huff. Dies hängt natürlich alles von der Art der verwendeten Frucht, ihrem natürlichen Wassergehalt, dem Zuckergehalt und der physikalischen Zusammensetzung ab.

Fügen Sie *vor* dem Luftbraten Geschmacksverstärker hinzu. Für ein maximales Geschmackspotenzial empfiehlt Huff, Mix-Ins hinzuzufügen, bevor es in die Maschine kommt. „Das Aroma wird intensiver, wenn es dehydriert, also seien Sie unbeschwert“, sagt sie. Die Aromen werden konzentrierter, wenn die Feuchtigkeit verloren geht und die Frucht eintrocknet. Sie erklärt, dass es immer besser ist, später mehr hinzuzufügen, als das Produkt von Anfang an übermäßig zu würzen.

Vermeiden Sie das Austrocknen von fettigen oder öligen Lebensmitteln. Huff sagt, dass fettige oder ölige Lebensmittel wie Avocados nicht getrocknet werden sollten, da sie schnell ranzig werden oder sogar zu lebensmittelbedingten Krankheiten führen können, wenn sie nicht richtig gemacht werden. Die meisten Früchte (und Gemüse) können jedoch dehydriert werden. Ihre Favoriten sind Erdbeeren, Äpfel, Birnen, Pfirsiche und Aprikosen, denen sie ein paar Teelöffel Zitronensaft hinzufügt, um ihre Farbe zu bewahren.

Bewahre luftgebratenes Obst in luftdichten Behältern auf. Um getrocknete Früchte so lange wie möglich haltbar zu machen, ist es wichtig, den Kontakt mit Feuchtigkeit zu vermeiden. „Sie können Trockenfrüchte bis zu sechs Monate in einem luftdichten Behälter aufbewahren; Wenn jedoch noch Feuchtigkeit vorhanden ist, halten sie sich möglicherweise nur bis zu einer Woche“, sagt sie. Wenn Sie unterwegs sind, packt Huff wiederverwendbare Aufbewahrungstaschen mit Trockenfrüchten, um auf Wanderungen oder Rucksacktouren einen schnellen und einfachen Snack zu machen.

Heißluftfritteusen-Kochtemperaturen und -zeiten für gängige Früchte

  • Apfelscheiben (1/4 Zoll dick), 135°F für 6-10 Stunden
  • Mangoscheiben (1/4 Zoll dick), 135-145°F für 12-14 Stunden
  • Aprikosen (halbiert), 120-135°F für 10-12 Stunden
  • Orangen (1/4 Zoll dick), 135°F für 10-14 Stunden
  • Zitronen (1/4 Zoll dick), 135 ° F für 10-14 Stunden
  • Erdbeeren (1/4 Zoll dick), 135 ° F für 6-8 Stunden

Rezept für getrocknete Erdbeeren aus der Heißluftfritteuse

Ergibt 8 Portionen

Zutaten
1 Pfund Erdbeeren
1/2 EL superfeiner Zucker (optional)
1 Stück Pergament zum Auskleiden des Dörrgestells (optional)

1. Waschen und trocknen Sie die Erdbeeren gründlich.

2. Entfernen Sie die Oberteile und schneiden Sie sie in 1/4-Zoll-Scheiben. Werfen Sie die Scheiben nach Belieben in den Zucker.

3. Legen Sie das Gitter der Heißluftfritteuse mit Pergamentpapier aus und legen Sie die Erdbeerscheiben flach auf das Gitter, ohne sie zu stapeln.

4. Bei 135 °F für sechs bis acht Stunden an der Luft frittieren oder bis die Früchte vollständig getrocknet sind. Für eine chipartige Textur länger dehydrieren und für eine zähere Textur an der Luft frittieren, bis sie gerade durchgetrocknet sind.

5. Aus der Heißluftfritteuse nehmen und nach dem vollständigen Abkühlen in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.