So machen Sie das beste Matcha-Butter-Rezept

LSeien wir ehrlich: Sobald der Wecker zu klingeln beginnt, kommen einem sofort zwei Gedanken in den Sinn. Zuerst, Wie schnell kann ich die Schlummertaste drücken?und zweitens, Wie schnell kann ich Koffein in mein System bekommen? Nun, wir haben Neuigkeiten, Leute, und es kommt in Form eines Rezepts, das köstlich genug ist, um *eigentlich* Ihren Hintern zu jeder gottlosen Stunde aus dem Bett zu reißen. Oh, und es ist auch koffeinhaltig.

Im Ernst, das einzige, was zwischen Ihnen und dem Aufwachen mit einem Gefühl von Sonnenschein und Regenbögen steht, ist eine Portion dieser verträumten, cremigen Matcha-Butter. Es wird Ihrem einfachen alten Frühstückstoast – und Ihrer gesamten Morgenroutine, TBH – die dringend benötigte Verjüngungskur geben, die es verdient. Bester Teil? Dieses lebendige jadegrüne Matcha-Butter-Rezept ist in Sekundenschnelle zubereitet und steckt voller gesundheitlicher Vorteile dank des Antioxidans-reichen Grüntee-Aufgusses, der Ihrer Morgenroutine einen Energieschub ohne Nervosität oder Mittagspause verleiht. Und für unsere pflanzlichen Freunde haben wir eine vegane Alternative zu (ähm) Verbreitung die freude an alle.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Matchabutter?

„Matcha-Tee ist reich an Antioxidantien und hat eine hohe Konzentration an Epigallocatechingallat, auch bekannt als EGCG, eine Verbindung, die mit der Verringerung von Entzündungen und der Verringerung des Krebsrisikos in Verbindung gebracht wird. [and] enthält Theanin, eine Aminosäure, die beim Abbau von Stress helfen kann“, sagte die registrierte Ernährungsberaterin Tracy Lockwood Beckerman, RD, zuvor gegenüber Well+Good.

Obwohl Butter in Bezug auf die Nährstoffdichte nicht gerade den höchsten Rang einnimmt, ist es laut der registrierten Ernährungsberaterin Brigitte Zeitlin, RD, völlig in Ordnung, sie in Maßen zu konsumieren – wie die meisten Dinge im Leben. „[Butter is] eine Form von gesättigten Fettsäuren, also möchten Sie sich nur darüber im Klaren sein, wie viel Sie insgesamt verbrauchen“, sagte Zeitlin zuvor gegenüber Well+Good. Laut der American Heart Association beträgt die empfohlene Zufuhr 13 Gramm gesättigte Fettsäuren pro Tag. Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken: Ein Esslöffel ungesalzene Butter enthält etwa sieben Gramm gesättigtes Fett. „Mäßige Mengen an gesättigten Fettsäuren, wie sie in Butter vorkommen, können Teil einer gesunden Ernährung sein, und Butter enthält Nährstoffe wie fettlösliche Vitamine“, stimmt die Ärztin für klinische Ernährung, Jessica Titchenal, DCN, MS, CNS, CN, zu.

Wie man Matchabutter herstellt, den Frühstücksschmear, von dem Sie nicht wussten, dass Sie ihn brauchen

Das Rezept ist mehr als einfach. Alles, was Sie brauchen, ist Matcha und Butter, und presto, haben Sie einen noch hübscheren Toastaufsatz als Avocado. Bevor Sie sich jedoch ausbreiten, gibt es ein paar schnelle Hinweise, um das bestmögliche Matcha-Butter-Rezept zu erreichen. Lassen Sie Ihre Butter zuerst auf Raumtemperatur kommen, um ein unerwartetes Armtraining und eine klumpige Textur zu vermeiden. Entscheiden Sie sich als Nächstes für ungesalzene Butter, die Ihnen mehr Kontrolle über die Schmackhaftigkeit Ihres Gerichts gibt. Wählen Sie schließlich hochwertigen Matcha, um die meisten gesundheitlichen Vorteile zu erzielen.

Also, wie geht es dir? eigentlich mach es? In diesem Instagram-Video von @ceremonymatcha braucht es nur vier einfache Schritte, um einen faszinierenden Aufstrich zu erstellen. Beginnen Sie damit, ungesalzene Butter bei Zimmertemperatur und eine Prise zeremonielles Matcha mit einer Gabel zu zerdrücken, bis es glatt und cremig ist. Dann schäumen Sie über Ihre Lieblingsbrotsorte, Waffeln, Pfannkuchen oder was auch immer Ihr Herz begehrt – wir sind unparteiisch. Zum Schluss mit Honig beträufeln und mit flockigem Meersalz bestreuen. *Kuss des Küchenchefs.*

Wie man zusammengesetzte Butter herstellt, wenn Sie Lust haben, die Dinge noch besser zu machen

Wenn Sie ein bisschen mehr wollen und Ihre Kochkünste unter Beweis stellen möchten, verwandeln Sie dieses Rezept in eine zusammengesetzte Butter – auch bekannt als eine französische Technik zum Rollen von Butter zu einem Baumstamm –, die das Aufbewahren und Portionieren von Resten noch einfacher macht . Während die Matchabutter noch weich ist, geben Sie sie auf ein großes Stück Pergamentpapier. Mit einem Spachtel in der Mitte des Blattes grob eine gleichmäßige Linie formen, dabei auf allen Seiten ausreichend Platz lassen.

Als nächstes falten Sie die Oberseite des Papiers über die Butter, richten Sie es mit der Unterkante aus und stecken Sie das Pergament hinein, sodass es gegen die Butter gedrückt wird. Während du die Unterseite des Papiers auf die Theke hältst, verwende etwas mit einer harten, geraden Kante (wie ein Blech), um die Butter sanft von dir wegzudrücken und sie zu zwingen, einen festeren, gleichmäßigeren Block innerhalb des Pergaments zu bilden. Sobald Sie die gewünschte Form erreicht haben, versiegeln Sie das Papier, als ob Sie ein Geschenk einpacken würden, und drehen Sie die Enden wie ein Bonbonpapier von Tootsie Roll.

Wie man vegane Matcha-„Butter“ macht

Matchabutter
Foto: Das vegane Baby

Diesen cremigen Aufstrich in ein vegan-freundliches Rezept zu verwandeln, ist mehr als einfach und schmeckt genauso gut. Anstatt die normale Butter zu verwenden, die das vorherige Rezept erfordert, tauschen Sie sie gegen Ihre bevorzugte pflanzliche Alternative aus. Oder, wenn Sie in der Stimmung sind, ein wenig mehr Zeit in der Küche zu verbringen, krempeln Sie die Ärmel hoch und machen Sie vegane Matcha-Butter komplett von Grund auf neu. Dieses Cashew-Matcha-Butter-Rezept mit fünf Zutaten von That Vegan Babe mischt geröstete Cashewnüsse, Matcha-Pulver, Vanille, Ahornsirup und eine Prise Salz, um diese vegane Variante von Matcha-Butter herzustellen, die voller Protein und einem Energieschub ist.

Matcha-Butter-Rezept

Ergibt 1/2 Tasse

Zutaten
1/2 Tasse ungesalzene Butter
1 EL zeremonieller Matcha
Honig zum Beträufeln (optional)
Flockiges Meersalz zum Garnieren (optional)

1. Lassen Sie die Butter auf Raumtemperatur kommen. Streuen Sie den Matcha über die Butter und zerdrücken Sie die Zutaten mit dem Rücken einer Gabel, bis sie glatt und cremig sind.

2. Streichen Sie die Butter über Ihr Lieblingsbrot und garnieren Sie es mit einem Spritzer Honig und einer Prise flockigem Meersalz.

Haben Sie Ihren Matcha-Fix noch nicht befriedigt? Hier sind noch mehr mit grünem Tee angereicherte Inhalte:

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.