Pinke Getränke zum Laufen: Was Ernährungswissenschaftler Sie wissen lassen möchten

RSeit den Anfängen elektrolythaltiger Energydrinks schlürfen Unner im Namen der Leistung kräftige Farbtöne (siehe Gatorade, Nuun, et al.). Fragen Sie einen Ernährungsberater, und er wird Ihnen sagen, dass das Auftanken ein wichtiger Faktor für schnelle und unterhaltsame Kilometer ist – und wie sich herausstellt, Rosa Insbesondere Getränke können Teil der Gleichung sein, wenn es darum geht, das Beste aus Ihrer Zeit zu Fuß zu machen.

Laut der Ernährungsberaterin Shelbi Thurau, RD, sind zwei magentafarbene Getränke einen Schluck wert, wenn Sie ein paar schweißtreibende Kilometer zurückgelegt haben und Ihre Genesung beschleunigen müssen: Sauerkirschsaft und Rübensaft. Beide Getränke enthalten Anthocyane, die diesen Getränken nicht nur ihren roten und violetten Farbton verleihen, sondern sie auch extrem reich an Antioxidantien machen (die absolut Schlüssel zur Muskelregeneration).

Nachdem Sie einen langen Lauf oder eine solide Geschwindigkeitsarbeit absolviert haben, sind Ihre Muskeln möglicherweise müde und schmerzen. Da kommen Anthocyane ins Spiel, sagt Thurau. „Die Mehrheit der Forschungsstudien da draußen testet im Allgemeinen, wie der Konsum von Sauerkirschsaft zur Verringerung von Muskelkater beiträgt – da Muskelkater im Wesentlichen eine Entzündung ist“, sagt sie. Die Sporternährungsberaterin Kylene Bogden, RDN, Miteigentümerin von FWDfuel, fügt hinzu, dass Sauerkirschsaft Ihnen auch dabei helfen wird, eine gute Nachtruhe zu erreichen, eine weitere wichtige Zutat für die Genesung.

Unser anderes rosafarbenes Getränk (Rübensaft) setzt mit Stickstoffmonoxid, einem Molekül, das als „Vasodilatator“ wirkt, einen besseren Blutfluss und mehr Sauerstoff für Ihre Muskeln zu. „Dies ist für Sportler von Vorteil, da Sie beim Training eine gute Durchblutung der arbeitenden Muskeln haben möchten“, sagt Thurau. Außerdem weist Bogden darauf hin, dass Vasodilatatoren Ihre wahrgenommene Anstrengungsrate senken und Sie sich beim Laufen freier und leistungsfähiger fühlen lassen.

Bei all diesen Vorteilen stellt sich natürlich die wichtige Frage wann um dein rosa Getränk zu trinken. Sie können zwar beide Getränke genießen, bevor Sie Ihre Turnschuhe schnüren und joggen gehen, aber es ist am besten, vorher Ihren eigenen Magen-Darm-Trakt zu konsultieren. „Wenn es um den Konsum von Getränken vor dem Training geht, sucht man normalerweise nach einer Sache: Ihnen Energie auf eine Weise zu liefern, die keine Magen-Darm-Beschwerden verursacht“, sagt Thurau.

Wenn Sie einen Bauchcheck machen und sich bei einem rosa Getränk vor dem Lauf gut fühlen, stellen Sie sicher, dass Sie diese Schar in einen größeren Ernährungsplan einbeziehen, der sich von lange vor Ihrem Lauf bis nach dem Lauf erstreckt. „Aufgrund der leichten Verdaulichkeit zuckerhaltiger Getränke können Sie diese innerhalb einer halben Stunde nach Ihrem Training zu sich nehmen. Wenn Sie über längere Zeiträume trainieren – 45 Minuten mit hoher Intensität oder über 60 Minuten mit beliebiger Intensität – sollten Sie durchgehend Kohlenhydrate zu sich nehmen um diese schrumpfenden Energiespeicher weiter zu füllen und das gefürchtete „Bumsen“ zu vermeiden“, sagt Thurau und fügt hinzu, dass Kausnacks oder Kokosnusswasser beide großartige Energiequellen während des Trainings sind.

Aber Sie können Ergebnisse sehen, wenn Sie diese Getränke einfach in Ihre allgemeine Ernährung integrieren – Sie brauchen sie nicht unbedingt unmittelbar vor einem Lauf in Ihrem System. Wenn Sie zum ultraempfindlichen Magen-Camp gehören (willkommen, nehmen Sie bitte dieses kostenlose T-Shirt mit), können Sie ähnliche Belohnungen ernten, wenn Sie Ihren Rote-Beete-Saft oder Sauerkirschsaft genießen Post-Lauf. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie auch eine robuste Erholungsmahlzeit zu sich nehmen, die im Allgemeinen ein Kohlenhydrat-Protein-Verhältnis von zwei zu eins und Elektrolyte wie Natrium, Magnesium und Kalium enthalten sollte, empfiehlt Bogden.

Mit all dem im Hinterkopf sind Sie bereit, sich für die Happy Hour – äh, Running Hour – zurückzulehnen und Ihr rosa Getränk zu genießen (vorzugsweise mit einem dummen Strohhalm oder einem dieser kleinen Regenschirme).

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.