Innere Teenager-Heilungsratschläge von einem Therapeuten

ichWenn Sie in den letzten Jahren auch nur einen kleinen Zeh in den Raum der persönlichen Entwicklung und Heilung getaucht haben, haben Sie wahrscheinlich schon von der Arbeit mit dem inneren Kind gehört, die auch als Neubeeltern bezeichnet wird und eine Möglichkeit darstellt, emotionale Wunden von Anfang an zu heilen Jahre. Nun, auch unser innerer Jugendlicher braucht etwas Liebe. Geben Sie ein: innere Teenagerheilung.

Für die meisten von uns waren diese turbulenten Jahre von 13 bis 19 hart, also macht es Sinn, dass wir sie nicht unbeschadet überstehen würden. Die gute Nachricht ist, dass wir wie bei der Arbeit mit dem inneren Kind Schritte unternehmen können, um unseren rebellischen inneren Teenager zu heilen. Unten erklärt Meg Josephson, MSW, eine integrative Therapeutin und Meditationslehrerin, worum es bei der Heilung eines inneren Teenagers geht, Anzeichen eines verwundeten inneren Teenagers und Tipps zur Heilung Ihres inneren Teenagers.

Heilung des inneren Kindes vs. Heilung des inneren Teenagers

Josephson stellt fest, dass es einige Überschneidungen zwischen der Heilung des inneren Kindes und der Heilung des inneren Teenagers gibt, da die grundlegenden Wünsche dieselben sind („sich sicher, gesehen und geliebt fühlen wollen“) und die Unterschiede auch je nach den gelebten Erfahrungen des Einzelnen variieren. Im Allgemeinen sagt sie jedoch, dass unser inneres Kind gelernt hat, sein Verhalten als eine Form des Schutzes an seine Umgebung anzupassen. Die Heilung des inneren Kindes konzentriert sich also darauf, unser inneres Kind zu pflegen und ihm das nötige Gefühl der Sicherheit zu geben.

„Der innere Teenager hingegen ist weit genug entwickelt, um zu sehen/intellektuell zu verstehen, was in seiner Kindheit passiert ist und was derzeit passiert“, sagt Josephson. „Bei der Heilung des inneren Teenagers geht es mehr darum, ihm zu erlauben, Gefühle und Emotionen sicher auszudrücken, die er unterdrücken sollte, als er anfing, seiner Realität einen Sinn zu geben, und ihn so zu akzeptieren, wie er wirklich ist.“

Obwohl wir uns vielleicht „alt genug“ fühlen, um mit Dingen als Teenager fertig zu werden (wie zum Beispiel die Übernahme von Verantwortung für Erwachsene), sagt Josephson, dass dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein könnte, da unser Gehirn noch nicht vollständig entwickelt ist bis zum 25.

Josphepson sagt also im Wesentlichen, dass die Heilung von inneren Teenagern diese frühen Wunden des inneren Kindes anerkennt und Raum bietet, um all die Gefühle und Emotionen zu fühlen, auszudrücken, zu verbalisieren und zu verarbeiten, die Sie keine andere Wahl hatten, als sie zu unterdrücken, um den Frieden in Ihrer frühen Umgebung zu bewahren.

Anzeichen eines verletzten inneren Teenagers

Da unser Teenager-Selbst das Entwicklungsbewusstsein hatte, um die Dysfunktion zu verstehen, die in unserem frühen Leben passiert ist, sind unausgesprochene Wut und Wut große Zeichen dafür, dass Ihr verwundeter innerer Teenager Heilung braucht. „Der innere Teenager hat wahrscheinlich viel Schmerz miterlebt und erlebt und sich vielleicht nicht sicher genug gefühlt, darüber zu sprechen, was Jahre und Jahre angesammelter Wut geschluckt hat“, sagt Josephson. „Ein verwundeter innerer Teenager kann sich emotional sehr reaktiv fühlen und Dinge sagen, ohne nachzudenken, besonders in der Nähe von unmittelbaren Familienmitgliedern. Sie sprechen von dem Schmerz, den sie schon so lange fühlen.“

Josephson fügt hinzu, dass ein verwundeter innerer Teenager auch einen rebellischen Geist hat, sich selbstsabotierend verhalten kann, um sich unter Kontrolle zu fühlen (z. B. übermäßige Ausgaben, Aufschub, emotionales Essen, Sucht usw.) und dazu neigt, romantische Partner zu suchen, die dies nicht sind eine gute Passform.

Wie du deinen inneren Teenager heilen kannst

1. Erkenne den Schmerz an und verarbeite ihn

Der erste Schritt zur Heilung Ihres inneren Teenagers besteht darin, den Schmerz anzuerkennen und zu verarbeiten. „Bei der Heilung geht es im Allgemeinen darum, einfach den Schmerz zu betrachten und ihn so zu akzeptieren, wie er ist, ohne in den Reparaturmodus zu verfallen“, sagt Josephson. „Das ist so wichtig für die innere Heilung von Teenagern, weil wir sie daran erinnern: Du musst nicht repariert werden, weil du nicht von Natur aus kaputt bist.“ Sie fügt hinzu, dass Tagebuch schreiben, mit einem Therapeuten sprechen oder sich alte Fotos ansehen, um eine Verbindung zu diesem jüngeren Teil von sich selbst herzustellen, um den Schmerz anzuerkennen.

2. Identifizieren Sie die Grundüberzeugungen Ihres inneren Teenagers

Als nächstes empfiehlt Josephson, die negativen Überzeugungen aufzuschreiben, an denen Ihr innerer Teenager immer noch festhält, und zu versuchen, herauszufinden, wann Sie es zum ersten Mal gelernt haben und wer es Ihnen erzählt hat. „Vielleicht wurde Ihnen als Teenager gesagt, dass Sie unmöglich Karriere machen können, wenn Sie kreativ sind“, sagt Josephson. „Oder vielleicht wurde dir gesagt, dass du ‚zu viel‘ bist, also hast du gelernt, dich selbst zum Schweigen zu bringen.“ Sobald Sie diese Überzeugungen auf den Punkt gebracht haben, sagt sie, können Sie sie durch eine Affirmation ersetzen wie: „Ich bin es wert, durch meine Kreativität ein Leben in Fülle zu führen.“

3. Akzeptiere deinen inneren Teenager

Die Heilung eines inneren Teenagers erfordert, dass Sie Ihr eigener bester, liebevoller Elternteil sind, und das beinhaltet, Ihr jüngeres Selbst genau so zu akzeptieren, wie es ist. „So lange hatten sie wahrscheinlich das Gefühl, dass etwas mit ihnen nicht stimmt“, sagt Josephson über Ihren inneren Teenager. „Dass sie nicht gut genug, klug genug, liebenswert waren.“ Wenn also dieser innere Kritiker auftaucht, empfiehlt sie, Ihrem inneren Teenager zu versichern, dass er sicher ist, so zu sein, wie er ist. Josephson fügt hinzu, dass es auch hilfreich sein könnte, einen Brief an Ihren inneren Teenager zu schreiben, um ihnen zu sagen, was sie sich wünschten, jemand hätte ihnen gesagt, wie sie aufgewachsen sind.

4. Denken Sie daran, dass Heilung ein lebenslanger Prozess ist

Wir sind oft schnell dabei, Dinge zu heilen und zu „reparieren“. Bei der Heilung des inneren Kindes oder Teenagers sagt Josephson jedoch, dass der bessere Ansatz darin besteht, sich selbst zu fragen: Wer hat mir gesagt, dass ich repariert werden muss oder dass ich perfekt sein muss, um genug zu sein? „Heilung ist eine tägliche, lebenslange Praxis“, sagt sie. „Genießen Sie die Reise und seien Sie sanft zu sich selbst.“

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.