Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Pilates-Fahrradform noch verbessern können

TDer Teil des Pilates-Kurses, in dem Sie schwitzen und versuchen, nicht auf die Uhr zu schauen, scheint immer dann zu sein, wenn der Ausbilder (irl oder virtuell) Sie dazu bringt, sich auf dem Fahrrad zu bewegen. Sie wissen schon, um Ihre Stärke zu testen (sowohl emotional als auch körperlich). Manchmal fühlt man sich bei der Bewegung wie eine Schildkröte, die sich auf den Rücken dreht und mit aller Kraft versucht, sich wieder aufzurichten. Aber wenn Sie sich so fühlen, gibt es Möglichkeiten, Ihre Form zu verbessern. Diese Änderungen können Ihnen helfen, mehr Kontrolle zu haben und tatsächlich auf die Muskeln abzuzielen, die Sie ansprechen möchten. Wenn Sie bereit sind, dieses feststeckende Schildkrötengefühl zu reduzieren, haben Sie Glück. In dieser letzten Folge von Der richtige WegChloe De Winter, Pilates-Lehrerin und Gründerin von Go with Chlo, führt Sie durch die richtige Ausführung der Pilates-Fahrradbewegung.

Beginnen wir zunächst mit den „Don’ts“. De Winter sieht oft, wie Menschen ihre Beine so schnell in die Pedale treten, dass sich dies negativ auf ihre Form auswirkt. Viele Menschen könnten von dieser herausfordernden Pose überwältigt sein, aber schneller zu werden ist nicht die Lösung, um sie zu bewältigen, sagt sie. Wenn Sie superschnell in die Pedale treten, kann dies dazu führen, dass sich Ihr Oberkörper dreht, dreht und vom Boden abhebt. Die Bewegung ist nicht darauf ausgelegt, dass Sie Ihren ganzen Körper drehen. De Winter empfiehlt, dass Sie Ihr Becken waagerecht und flach auf dem Boden halten und Ihren Kern aktivieren, wenn Sie jedes Bein anheben. Wenn Sie die Beine wechseln, sollten sich Ihre Seiten leicht verschieben, aber Ihr Becken und Ihr unterer Rücken sollten auf dem Boden bleiben.

De Winter sieht auch, dass Studenten ihre Hände hinter dem Nacken halten und zu stark ziehen. Dadurch wird der Kopf weiter nach vorne gezogen als nötig. Die Hände hinter dem Kopf zu platzieren, ist eher eine Stabilisierungstechnik, die Ihnen hilft, sich darauf zu konzentrieren, Ihren Kern und Ihre Beine zu verwenden, um die Bewegung auszuführen. Um dies zu korrigieren, schlägt De Winter vor, sich vorzustellen, dass Ihre Hände lediglich ruhen, wie sie es auf Fahrradgriffen tun würden. Ihre Beine und Ihr Kern stehen hier wirklich im Mittelpunkt, und ihre Stärke könnte Sie überraschen – sobald Sie die Form erreicht haben.

Bereit, es auszuprobieren? Alles, was Sie brauchen, ist eine Matte und bequeme Kleidung, um dieses Fahrrad in Bewegung zu bringen.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.