Dieses gestreifte Bass-Ceviche-Rezept ist so reich an Vitamin B

EINWenn die letzten Frühlingskälte langen, heißen Sommertagen weichen, ist ein Bissen Ceviche – Fisch oder andere Meeresfrüchte, die in einer Marinade aus Limetten- und Zitronensaft eingelegt und mit Gemüse und Kräutern garniert werden – genau das Richtige. Die Zitrussäfte denaturieren den Fisch und verleihen ihm ein ähnliches Aussehen und eine ähnliche Textur wie erhitzter Fisch, während er unwiderstehlich frisch, leicht und erfrischend bleibt.

Ceviche wird hauptsächlich mit der peruanischen Küche in Verbindung gebracht, aber Versionen dieses hellen, würzigen Gerichts sind in ganz Lateinamerika und darüber hinaus beliebt. Im Conrad Punta de Mita im mexikanischen Nayarit verlangt Chefkoch Edgar Chávez nach gehacktem Streifenbarsch, auch bekannt als Klippenbarsch, sowie Zwiebeln, Gurken, Chilischoten und Tomaten. Holen Sie sich einen Haufen Tortilla-Chips und schon haben Sie die perfekte Sommer-Snack-Situation.

Chávez’ gestreiftes Barsch-Ceviche ist jedoch nicht nur lecker und sättigend – es ist auch voller Nährstoffe. Streifenbarsch ist nicht nur reich an Omega-3-Fettsäuren, die die kardiovaskuläre Gesundheit unterstützen, sondern auch eine *Superstar*-Quelle für Vitamin B12. Wie super? Laut der FoodData Central Database des USDA enthält eine Drei-Unzen-Portion Streifenbarsch 3,25 Mikrogramm B12. Zum Vergleich: Die National Institutes of Health (NIH) legen die empfohlene tägliche Menge an Vitamin B12 auf 2,4 Mikrogramm fest. Das bedeutet, dass Sie mit nur einer kleinen Portion Ceviche von Chavez bekommen 135 Prozent der B12, die Sie an einem ganzen Tag benötigen. Sprechen Sie über einen Mikrofonabfall. „Sie finden Vitamin B12 in vielen verschiedenen Fischarten, aber Streifenbarsch ist eine besonders reichhaltige Quelle davon“, sagt Mackenzie Burgess, RDN, Rezeptentwicklerin und Gründerin von Cheerful Choices. „Eine Portion sind drei bis vier Unzen, also 3,5 Unzen [of striped bass] wird uns mehr als einen ganzen Tag B12 liefern – das ist wirklich großartig.“

Laut Burgess ist die Zufuhr von ausreichend Vitamin B12 für die Bildung von Blutzellen (ein Mangel an B12 kann zu Anämie führen) sowie für die ordnungsgemäße Funktion des zentralen Nervensystems und die DNA-Synthese erforderlich. Es ist auch mit der kognitiven Funktion und der Stimmungsregulation verbunden: B12-Mangel führt nachweislich zu Depressionen und Reizbarkeit. Und Studien haben auch gezeigt, dass B12 die Symptome von Depressionen lindern und die Wirkung von Antidepressiva verbessern kann. „Warum das so ist, ist noch nicht ganz geklärt“, sagt Burgess. „Aber B12 spielt eine Rolle bei der Aufrechterhaltung von Serotonin, unserem Glückshormon. Es muss noch mehr geforscht werden, aber es gibt eine ganze Reihe von Beweisen, die zeigen, dass es helfen kann, die Stimmung zu verbessern.“

Und dann ist da noch das bunte Gemüse in Chávez’ Gericht, das dem Streifenbarsch nicht nur Fröhlichkeit und jede Menge frischen, saisonalen Geschmack verleiht, sondern auch ganz eigene Vorteile mit sich bringt. „All diese Farben stehen für verschiedene Nährstoffe und Antioxidantien“, sagt Burgess. „Zum Beispiel haben Tomaten [a compound] in ihnen namens Lycopin, eine Art Antioxidans, das helfen kann, unseren Körper vor Schäden zu schützen. Gurken haben eine große Menge an Vitamin K und Kalium. All diese Nährstoffe arbeiten im Körper zusammen und halten uns gesund.“

So zaubern Sie Chávez’ gestreiftes Bass-Ceviche-Rezept, das so schnell und einfach zuzubereiten ist, wie es voller Geschmack ist so frisch.

(Übrigens, da Ceviche nicht das Garen von Fisch über Hitze erfordert, ist die Verwendung von hochwertigem Ozeanstreifenbarsch aus seriösen Quellen ein Muss für die Sicherheit des Gerichts, sagt Burgess. Sie empfiehlt auch schwangeren oder stillenden Menschen, Ceviche aus diesem Grund zu meiden.)

Rezept für Streifenbarsch-Ceviche

1 Pfund Ozeanstreifenbarsch, gehackt
Saft von 3 Limetten
Saft von 1 Zitrone
1 TL koscheres Salz
2/3 Tasse Gurke, gewürfelt
1/2 Tasse Kirschtomaten, gewürfelt
1/4 Tasse rote Zwiebel, fein gehackt
3 EL Koriander, grob gehackt, plus etwas zum Garnieren
4 süße Chilischoten, gewürfelt
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

1. Fisch, Limettensaft, Zitronensaft und Salz in eine Schüssel geben. 30 Minuten ruhen lassen.

2. Alle restlichen Zutaten in die Schüssel geben, gut mischen und pur oder mit Tortillachips genießen oder in warme Maistortillas geben.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.