Die Kieferformungsübung, auf die eine Kosmetikerin schwört

BZwischen Gua-Sha-Steinen, Gesichtsübungen und Ihrem zuverlässigen Jaderoller gibt es unzählige Möglichkeiten, Ihr Gesicht zu „trainieren“ – und viele von ihnen bieten legitime Vorteile für die Formung und Stärkung Ihrer Haut. So sehr, dass die berühmte Kosmetikerin und dermatologische Krankenschwester Natalie Aguilar teilt, dass Gesichtsübungen auch Teil ihrer regelmäßigen Routine sind.

Ihr Fokus? Der Kiefer. „Ich nehme mir gerne etwas Zeit, um mein Kinn zu konturieren, indem ich mir eine Kinn- und Kiefermassage gebe“, sagt sie und stellt fest, dass sie dank ihrer Genetik normalerweise eine weichere Kinnlinie hat als die meisten anderen.

Ihre Go-to-Methode erfordert nichts weiter als ein wenig Öl und ihre eigenen zwei Hände. „Ich mache mit beiden Daumen und Zeigefingern eine Art Kneifbewegung“, erklärt sie. „Ich übe dann leichten Druck aus, um sanft nach oben zu drücken und zu gleiten, von meinem Kinn bis zu meinen Ohren, wobei ich der natürlichen Kinnlinie folge. Dies hilft, diesen Halsbereich sanft anzuheben und zu formen.“ Klingt ziemlich einfach, oder?

Vergessen Sie jedoch nicht, etwas Feuchtigkeit hinzuzufügen. “Es wird am besten mit einem schönen straffenden Serum oder Gesichtsöl gemacht, um das Gleiten zu unterstützen”, sagt Aguilar. “Diese Bewegungen wiederhole ich dann sieben bis zehn Minuten am Tag.” Sie können dies morgens und nachmittags in ein paar Minuten aufteilen oder die vollen zehn für eine schöne Selbstpflegepause nehmen.

Die gute Nachricht hier ist, dass Sie kein bestimmtes „Werkzeug“ benötigen (und Sie haben wahrscheinlich bereits eine Art Serum oder Öl in Ihrem Repertoire). Mit nur Ihren Händen können Sie sich eine kieferformende Massage gönnen, die sowohl ästhetisch hilfreich als auch beruhigend für Ihre Muskeln ist. Es gibt sogar wissenschaftliche Beweise dafür, dass eine Gesichtsmassage Ihnen helfen kann, sich wirklich zu entspannen.

Und wenn Sie schon dabei sind, gibt es noch etwas, was Sie tun können, um Ihr Gesicht schön und fest zu halten, sagt sie. Ihr abschließender Rat, passend zum aktuellen Klima: „Ich glaube, die Mehrheit von uns runzelt beim täglichen Tragen von Masken jetzt ständig die Stirn, ohne sich dessen bewusst zu sein“, sagt sie. „Ein einfaches Lächeln kann die Anspannung eines Stirnrunzelns brechen, [thus] Zornesfalten vorbeugen. Ich erinnere mich gerne daran, ein paar Mal am Tag ein sanftes Lächeln hervorzubringen, um die Muskeln in diesem Bereich zu trainieren.” Es wird auch Ihrer geistigen Gesundheit helfen!

Möchten Sie noch mehr Beauty-Informationen von unseren Redakteuren? Folgen Sie unserem Fineprint-Instagram-Konto) für unverzichtbare Tipps und Tricks.

Leave a Reply

Your email address will not be published.