Der Top-Tipp für das Leben mit einer Persönlichkeit vom Typ A, B, C oder D

EJeder Mensch hat seine eigenen Vorlieben, wenn es um die Verwaltung seines Wohnraums geht, von denen einige möglicherweise auf seinem Persönlichkeitstyp basieren. Und egal, ob Sie den Raum mit einer Persönlichkeit vom Typ A, B, C oder D teilen, es kann sich für Sie lohnen, Tipps zu finden, um harmonisch mit ihnen zu leben.

Vielleicht haben Sie einen Mitbewohner vom Typ A, der es vorzieht, sein Geschirr auf eine bestimmte Weise aufzubewahren; oder Sie leben vielleicht mit jemandem zusammen, der eher Typ B ist und sich gerne so viel Zeit in der Dusche nimmt, dass er erst merkt, dass es Zeit ist, auszusteigen, wenn das heiße Wasser kalt wird. Oder vielleicht ist Ihr Mitbewohner Typ C und sehr genau darauf bedacht sicherzustellen, dass sich keine Lebensmittel mit abgelaufenem Verfallsdatum im Kühlschrank befinden (um sicherzustellen, dass niemand krank wird); oder sie sind Typ D und sehr spezifisch, wenn es darum geht, ihre Lieblingssendung jede Woche zu einer bestimmten Zeit zu sehen.

Nun zur Komponente „Sharing Space“: Es gibt keine festen Regeln für ein harmonisches Zusammenleben mit den Persönlichkeitstypen A, B, C oder D. Wichtiger ist vielmehr, sich auf Kommunikationsstile, die Bereitschaft, Konflikte zu bewältigen, und die Verpflichtung zur Selbstverbesserung und Harmonie zu konzentrieren. Zu lernen, deine Mitbewohner zu akzeptieren, anstatt zu versuchen, sie zu ändern, ermöglicht einen besseren Lebensraum für alle Parteien. „Orientieren Sie Ihre Bemühungen neu, um Kompromisse und Wege zu finden, um besser zu verstehen und zusammenzuleben, damit Sie nicht ständig im Krieg sind und versuchen, sich anzupassen“, sagt die lizenzierte klinische Psychologin Sabrina Romanoff, PsyD. Das heißt, nehmen Sie sich die Zeit, diejenigen zu verstehen, die Ihren Lebensraum teilen, und lassen Sie sie so sein, wie sie sind. Im Folgenden gibt Dr. Romanoff eine Anleitung, wie Sie mit jedem Persönlichkeitstyp Ihr ​​bestes Leben führen können.

Wissenswertes über Persönlichkeiten der Typen A, B, C und D

Bevor Sie Tipps für das Leben mit einem Persönlichkeitstyp vom Typ A, B, C und D erhalten, lernen Sie etwas über ihre individuellen Eigenschaften und Charakterisierungen:

  • Typ A wird in der Regel als wettbewerbsorientiert, zielstrebig und kritisch kategorisiert. Sie sind harte Arbeiter, sehr konzentriert auf ihre Ziele und extrem organisiert.
  • Typ B ist lockerer, entspannter und sorgloser. Sie sind die Kreativen dieser Welt, die sich im Vergleich zu ihren Kollegen vom Typ A auf große Ideen konzentrieren.
  • Typ C sind die Denker; die logischen, vorbereiteten Leute, die rational, faktenorientiert und vielleicht risikoscheuer sind als jeder andere Persönlichkeitstyp, aber ohne die „Steh auf und geh“-Mentalität, die ein Typ A haben könnte.
  • Typ Ds sind die Befürchter des Frameworks. Sie sind vielleicht die introvertiertesten aller Typen und fühlen sich am wohlsten, wenn sie sich an eine Routine halten.

Nachdem wir nun festgestellt haben, wie jeder Persönlichkeitstyp definiert ist, ist es an der Zeit zu verstehen, was wir tun können, um einen stärkeren Lebensraum mit so unterschiedlichen Persönlichkeiten zu schaffen.

Der Top-Tipp eines Psychologen für das Leben mit unterschiedlichen Persönlichkeitstypen

Typ-A-Persönlichkeiten

„Entscheiden Sie, was Ihnen wichtig ist, und wählen Sie Ihre Schlachten aus“, sagt Dr. Romanoff. Typ A ist gut organisiert und bevorzugt eine saubere Umgebung. Es ist wichtig, dass Sie sich auf diese Eigenschaften stützen und einen Kompromiss finden, wenn Sie jemals mit einem leben. „Es ist wichtig, lösungsorientiert statt problemorientiert zu sein“, sagt sie. Sie werden eher in einem Lebensraum gedeihen, in dem Sie den Typ As so akzeptieren können, wie er ist, und oft kooperieren und verhandeln, um diesen Mittelweg zu finden.

Typ-B-Persönlichkeiten

Wenn Sie einen Mitbewohner haben, der oft desorganisiert ist und dazu neigt, sich zurückzuziehen, wenn Sie etwas von ihm verlangen, dann haben Sie vielleicht eine Typ-B-Persönlichkeit in Ihrem Leben. Um sie von Zeit zu Zeit wirklich aus ihrer entspannten Denkweise herauszuholen, ist es wichtig, „konkret zu sein und kleine, konkrete Ziele zu setzen, anstatt enorme Veränderungen zu verlangen“, sagt Dr. Romanoff. Es ist viel besser, an kleinen Schritten zu arbeiten, als diesen Typen eine große Aufgabe abzuverlangen.

Typ-C-Persönlichkeiten

Als logischste der Gruppe kann Typ C als emotionslos und ohne Einfühlungsvermögen erscheinen. „Normalerweise dauert es eine Weile, bis sie sich öffnen [up]“, sagt Dr. Romanoff. Erwarten Sie nicht, dass Typ-Cs Sie sofort mögen oder auf alle Ihre Bedürfnisse eingehen wollen. Geben Sie ihnen stattdessen den Raum und respektieren Sie ihre Grenzen. Sie werden irgendwann zu Ihnen kommen und Sie werden es fühlen viel bequemer, nachdem man ihnen erlaubt hat, das zu tun, was sie tun wollen.“ „Zwingen Sie sie nicht, Dinge zu tun, bevor sie dazu bereit sind, und erlauben Sie ihnen, sich in ihrem eigenen Tempo zu bewegen.“

Typ-D-Persönlichkeiten

Wenn du denkst, dass Typ-Ds verschlossen und zu introvertiert sind, um Zeit zu verbringen, dann denk nochmal nach. Diese Typen haben Angst, abgelehnt zu werden, und sie bringen sich nicht gerne in Situationen, in denen sie verletzt werden können. Sensibel und zerbrechlich neigen Typ-D-Menschen dazu, mit einem geringen Selbstwertgefühl umzugehen und könnten damit rechnen, von anderen verletzt zu werden. Es ist also unglaublich wichtig, nicht in diesen Kreislauf einzudringen. „Zeigen Sie ihnen stattdessen, dass Sie eine sichere Person sind, der sie sich anvertrauen können“, sagt Dr. Romanoff. Sie werden am Ende großartige Mitbewohner und Vertraute sein, sobald sie aus dieser Hülle herauskommen.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.