Baldrianwurzel für Angst kann riskant sein, sagen Experten

FSind Sie heutzutage etwas nervöser oder haben Sie Schwierigkeiten, eine gute Nachtruhe zu bekommen? Wenn Sie nach einer „natürlichen“ Option zur Behandlung von Angstzuständen oder Schlafproblemen suchen, haben Sie vielleicht schon von der Baldrianwurzel gehört, einer Pflanze, die seit Jahrhunderten wegen ihrer beruhigenden Wirkung verwendet wird.

Während es einige begrenzte Beweise dafür gibt, dass Baldrianwurzel tatsächlich einige Vorteile für Angst und Schlaf haben kann, sagen Experten, dass es wichtig ist, mit Vorsicht vorzugehen (und Ihr Arzt ausdrücklich einverstanden), wenn Sie daran interessiert sind, Baldrianwurzel auszuprobieren. Hier sind die Fakten über die Pflanze, ihr Angstpotential und alles andere, was Sie beachten sollten, bevor Sie es selbst versuchen.

Wie Baldrianwurzel verwendet wird

Baldrian ist eine blühende Pflanze, die auf der ganzen Welt zu finden ist und eine bemerkenswerte beruhigende Wirkung hat. Es wird seit dem ersten Jahrhundert n. Chr. verwendet, zunächst hauptsächlich zur Linderung von Blähungen und Blähungen und zur Stimulierung der Menstruation. Es wurde zur Behandlung von Angstzuständen und Schlafstörungen eingesetzt.

Heute wird das Kraut normalerweise gefriergetrocknet, um ein Pulver herzustellen, das Tees und Nahrungsergänzungsmitteln zugesetzt wird. Una McCann, MD, die Direktorin des Programms für Angststörungen an der Johns Hopkins School of Medicine, sagt, sie habe seit den 1970er Jahren gesehen, wie die Baldrianwurzel abgenommen hat. „Es wurde von Naturforschern und Kräuterkundlern als wunderbare, natürliche Möglichkeit angepriesen, jemandem beim Schlafen zu helfen und Angst zu lindern“, sagt sie. Sie warnt jedoch vor dem Kraut für ihre Patienten. „Viele natürliche Substanzen sind ziemlich psychoaktiv, Kokain und Heroin sind zwei der offensichtlichsten. Es besteht das Gefühl, dass etwas Natürliches sicher sein muss, aber das ist überhaupt nicht der Fall.“

Nicht alle Experten sind so skeptisch, betonen aber Vorsicht. „Ich rate Patienten nicht, Baldrian ganz zu vermeiden, wenn sie insgesamt gesund sind“, Gregory Scott Brown, MD, ein staatlich geprüfter Psychiater und Direktor des Zentrums für Grüne Psychiatrie in West Lake Hills, TX. „In der Regel kommen Patienten zu mir, die bereits Naturprodukte wie Baldrian selbst ausprobiert haben und entweder nach einer Anleitung zur Sicherheit suchen oder sich fragen, was als nächstes zu tun ist, wenn sie von dem Produkt nicht profitieren.“

Forschung zur Baldrianwurzel bei Angst und Schlaf

Um es klar zu sagen, die Wissenschaft ist sich nicht ganz sicher, wie Baldrian überhaupt wirkt. Einige Forschungsergebnisse legen nahe, dass Valerensäure, der Hauptwirkstoff in Baldrianwurzelextrakten, an Gamma-Aminobuttersäure (GABA)-Rezeptoren im Gehirn bindet. Es könnte auch die Menge an GABA im Gehirn erhöhen, von dem angenommen wird, dass es Gefühle von Angst und Stress reduziert. Verschreibungspflichtige Medikamente wie Alprazolam (Xanax) und Diazepam (Valium) zielen ebenfalls auf GABA-Rezeptoren ab.

Darüber hinaus ist die Forschung zur Baldrianwurzel bestenfalls nicht überzeugend, insbesondere bei Angstzuständen. Die meisten Studien sind klein und schlecht konzipiert. Einige Studien stellen fest, dass die Baldrianwurzel Schlaf- und Angstsymptome verbessert, während andere Studien feststellen, dass sie wenig bis gar keine Wirkung hat, was die Verwirrung weiter verstärkt. Eine Metaanalyse aus dem Jahr 2020, in der 60 Studien mit 6.894 Personen untersucht wurden, um festzustellen, warum die Forschung nicht schlüssig war, obwohl das Medikament bei Erwachsenen keine schwerwiegenden Nebenwirkungen hatte. Die Forscher stellten fest, dass die unberechenbaren Ergebnisse auf die „variable Qualität von Kräuterextrakten“ zurückzuführen sein könnten. Die Autoren stellten fest, dass die Pflanze eine zuverlässigere Wirkung auf Angst und Schlaf haben könnte, wenn die Zubereitung und Dosierung der Wurzel strenger kontrolliert würden.

Am vielversprechendsten ist eine Metaanalyse aus dem Jahr 2016 von 16 randomisierten, placebokontrollierten Studien zur Baldrianwurzel mit 1093 Patienten, die zu dem Schluss kam, dass das Kraut die Schlafqualität ohne Nebenwirkungen „verbessern könnte“. Die Autoren stellten fest, dass die meisten Studien erhebliche Probleme mit ihrer Methodik hatten und dass die Dosis von Baldrian und die Dauer der Behandlung zwischen den Studien signifikant variierten.

„Der allgemeine Konsens ist, dass Baldrian eine nützliche Behandlung für einige Formen von Angstzuständen und Schlaflosigkeit sein kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Forschung nicht konsistent ist und einige Studien darauf hindeuten, dass es nicht in größerem Maße wirkt als Placebo“, sagt Dr. Brown.

Mögliche Nebenwirkungen und Probleme, die Sie kennen sollten

Während die Forschung darauf hinzudeuten scheint, dass die Baldrianwurzel relativ sicher ist, wenn sie alleine eingenommen wird, kann sie Magen-Darm-Symptome wie Übelkeit und Bauchkrämpfe verursachen, sagt Dr. Brown.

Das größere Problem ist, dass die FDA Nahrungsergänzungsmittel (wie Baldrianwurzel) nicht auf die gleiche Weise reguliert wie pharmazeutische Medikamente – es gibt also keine Garantie für Wirksamkeit oder Toxizität. „Es gibt keine gute Möglichkeit, genau zu wissen, wie viel von der psychoaktiven Substanz in diesem Tee ist“, sagt Dr. McCann.

Um das Risiko zu verringern, dass Ihr Nahrungsergänzungsmittel Schadstoffe enthält oder Qualitätsstandards nicht erfüllt, schlägt Dr. Brown vor, nach einem Verifizierungssiegel einer Drittorganisation zu suchen, die unabhängige Tests durchführt, wie z. B. NSF International, US Pharmacopeia (USP) oder Consumer Labor.

Es ist auch ein Ja wirklich keine gute Idee, Naturheilmittel wie Baldrianwurzel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten wie Benzodiazepinen, Antidepressiva oder Schlafmitteln zu mischen. „Sie können interagieren und schreckliche toxische Wirkungen verursachen“, sagt Dr. McCann. „Glauben Sie nicht, dass Sie es so verwenden können, als würden Sie Salat essen, weil es eine psychoaktive Verbindung ist. Es muss mit großer Vorsicht behandelt werden.“ Sie fügt hinzu, dass jeder Mensch unterschiedlich auf verschiedene Substanzen reagiert, ob natürlich oder verschrieben.

Wenn Sie jemals mit Alkohol- oder Drogenabhängigkeit zu kämpfen hatten, ist Baldrianwurzel wahrscheinlich keine gute Option. „Menschen können Toleranz oder Abhängigkeit entwickeln“, sagt Dr. McCann. Sie fügt hinzu, dass Baldrian auch nicht auf mögliche Wechselwirkungen mit Alkohol untersucht wurde und mit Vorsicht verwendet werden sollte, wenn Sie auch nur gelegentlich ein Glas Wein genießen. (Es ist möglicherweise auch nicht sicher für Schwangere.)

Wie bei allen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln „würde ich immer empfehlen, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, da jeder Mensch anders ist und es einen Grund geben kann, warum es nicht das Richtige für Sie ist“, sagt Dr. Brown.

Wie viel Baldrian ist unbedenklich?

Wie bereits erwähnt, empfiehlt Dr. McCann ihren Patienten normalerweise, die Baldrianwurzel zur Behandlung von Angstzuständen oder Schlaflosigkeit zu vermeiden, aber Dr. Brown ist in bestimmten Fällen offen dafür. „Ich stelle sicher, dass es keine bekannten Wechselwirkungen zwischen anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln gibt, die sie einnehmen“, sagt Dr. Brown.

Die untersuchten Dosierungen liegen in der Regel bei 400 bis 600 mg Gesamttrockenextrakt pro Tag. Die spezifische Dosierung hängt jedoch davon ab, was Ihr Arzt empfiehlt. „Meine Philosophie ist es immer, niedrig anzufangen und langsam vorzugehen, wenn ich die richtige Medikamentendosierung finde, daher würde ich nicht empfehlen, sofort mit der 600-mg-Dosis zu beginnen“, sagt Dr. Brown. „Die untersuchte Dosis war sehr unterschiedlich, weshalb es wichtig ist, sich bei Ihrem Arzt zu erkundigen, was für Sie richtig ist.“

Da komplementäre und alternative Behandlungen wie Baldrian weniger untersucht sind als pharmazeutische Behandlungen, rät Dr. Brown davon ab, es über einen längeren Zeitraum täglich einzunehmen, um das Potenzial für Toleranz oder Entzug zu verringern.

Andere Optionen zur Behandlung von Angstzuständen und Schlafproblemen

Eine sicherere Wette, um Angst und Schlaflosigkeit “natürlich” zu behandeln? Dr. McCann schlägt vor, einen lizenzierten Anbieter für psychische Gesundheit für kognitive Verhaltenstherapie oder CBT aufzusuchen. Diese Form der psychologischen Therapie soll Ihnen helfen, fehlerhafte oder unkonstruktive Denkmuster und Verhaltensweisen zu erkennen und vermittelt Problemlösungsstrategien, um herausfordernde Situationen besser zu bewältigen. Meditation, Achtsamkeit und regelmäßige Aerobic-Übungen können auch bei der Behandlung von Angstzuständen und Depressionen sehr hilfreich sein, fügt Dr. McCann hinzu.

„Wenn sie richtig gemacht werden, können sie sehr hilfreich sein und einer Person dabei helfen, die Kontrolle darüber zu erlangen, was sie als mangelnde Kontrolle über ihre Situation und ihren eigenen Körper empfinden, was tendenziell zunimmt, wenn wir ängstlich sind und uns daran hindern, gut zu schlafen“, sagt Dr McCann.

Wenn Sie getesteten pharmakologischen Behandlungen für angstbezogene Probleme offen gegenüberstehen, sagt Dr. McCann, dass SSRIs die erste Wahl sind. „Es gibt eine Handvoll von ihnen, und nicht jeder funktioniert für jeden. Einige von uns verstoffwechseln diese Dinge besser als andere, und einige von uns haben aufgrund unseres Genotyps eher Nebenwirkungen als andere“, sagt Dr. McCann. „Es kann Versuch und Irrtum sein, selbst bei einem von der FDA regulierten Medikament wie einem SSRI.“

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für beliebte Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.