Alles, was Sie über sexuelle Stile wissen müssen

TBeim Begriff „Sexstile“ denkt man vielleicht zunächst an Bilder beliebter Sexstellungen. Tatsächlich bezieht sich der Ausdruck auf die Art und Weise, wie Sie Sex betrachten. Wie Liebessprachen spielen Sexualstile eine Schlüsselrolle dafür, wie zufrieden Sie mit Ihrem Sexualleben (und dem Leben im Allgemeinen) sind. Sie sind sich nicht sicher, was Ihr sexueller Stil ist? Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über sie wissen müssen.

Was sind Sexstile?

Die Beziehungs- und Sexualtherapeutin Carolina Pataky, LFMT, die Mitbegründerin des Love Discovery Institute in Florida, sagt, dass vieles beeinflusst, wie wir uns auf individueller Ebene in Beziehungen verbinden. „Für manche steht der Aufbau einer persönlichen, emotionalen Verbindung an erster Stelle“, sagt sie. „Für andere bedeutet es, dass die Sexualchemie eine Rolle dabei spielt, wie sich die Beziehung verändert und entwickelt.“ Leidenschaft dauert in der Regel nur sechs Monate bis zwei Jahre.

Deshalb ist es so vorteilhaft, Ihren Sexualstil zu kennen. „Der Schlüssel zur Aufrechterhaltung eines gesunden Sexuallebens mit Ihrem Partner besteht darin, einen Sexualstil zu entwickeln, der in Ihre Beziehung zu Ihnen und Ihrem Partner passt, um die Intimität, das Verlangen und die Verbindung zwischen den beiden zu verbessern, um weiter zu wachsen und eine gesunde Beziehung zu entwickeln. “, erklärt sie und stellt fest, dass dies die gesamte Dauer einer Beziehung beeinflusst. Finden Sie unten heraus, wie Sie Ihren sexuellen Stil entdecken können.

Komplementär

Dies ist der häufigste Sexstil. Laut dem preisgekrönten Sexologen Goody Howard konzentriert sich der komplementäre Sexualstil darauf, dass beide Partner sexuelle Handlungen initiieren, sowie auf andere weniger sexuelle Formen der Intimität (wie z. B. sinnvolle Kommunikation). „Es ist ein Gleichgewicht zwischen persönlichem Vergnügen und Paarintimität, bei dem beide Partner für Initiation und Intimität verantwortlich sind“, erklärt sie.

Darauf aufbauend sagt Pataky, dass ein komplementärer Sexstil bedeutet, dass sowohl Sie als auch Ihr Partner Ihre sexuellen Bedürfnisse lautstark ansprechen. „Paare, die nach dieser Art von Sexualstil handeln, schätzen Intimität und Erotik in einer ausgewogenen Form und haben das Selbstvertrauen und den Komfort, ihre sexuellen Fantasien auszuleben“, sagt sie.

Pataky sagt, dass dieser Sexstil jedoch eine Kehrseite hat. „Einige Paare könnten Sex als Routine behandeln, anstatt die Leidenschaft aufrechtzuerhalten, die für ein gesundes Sexualleben erforderlich ist“, sagt sie. „In einigen Fällen neigen Paare, die ein Baby bekommen haben, dazu, sich im Elternleben zu verlieren und ihren Wert in ihrem Privatleben zu verlieren, was dazu führt, dass sie Intimität und Verspieltheit in der Erotik verlieren.“

Traditionell

Beim traditionellen Sexualstil – der ebenfalls sehr beliebt ist – dreht sich alles um Geschlechterrollen. „Der männliche Partner initiiert und der weibliche Partner ist für Intimität (nicht-sexuelle Liebe) verantwortlich“, erklärt Howard. (Beachten Sie, dass sich jeder, egal welchen Geschlechts, männlich oder weiblich fühlen kann.)

Obwohl dieser Sexstil für seine Stabilität, Sicherheit und Klarheit bekannt ist, sagt Pataky, dass er später zu Problemen führen kann. Wenn der männliche Partner für die Initiierung sexueller Handlungen verantwortlich ist, kann dies dazu führen, dass sich der weibliche Partner unerwünscht fühlt, wenn der Sexualtrieb nachlässt. Und da der weibliche Partner für die intime Kommunikation „verantwortlich“ ist, wird darüber nicht gesprochen, bis sie es zur Sprache bringen.

Seelenverwandte

Der Sexualstil von Seelenverwandten lässt sich am besten als beste Freunde und Partner beschreiben. „Paare teilen Intimität und erotische Freude auf einer fast zellularen Ebene, die das Gute, Schlechte und Hässliche jeder Person akzeptiert“, sagt Howard.

Auf diese Weise basiert der Sexualstil des Seelenverwandten stark auf Bestätigung und Akzeptanz. „Es bedeutet, intime Momente und Erotik mit Ihrem Partner zu teilen, beide Seiten einander zu akzeptieren – Fehler und alles – sowie sich gegenseitig zusätzliche Bestätigung aus emotionaler und sexueller Sicht zu geben“, erklärt Pataky.

Wenn man jedoch so viel über einen Partner lernt, kann der Sexstil von Seelenverwandten dazu führen, dass man sich gegenseitig de-erotisiert, warnt Pataky. „Sie können am Ende von Ihrem Partner enttäuscht sein, wenn er unrealistische Erwartungen nicht erfüllt, wie z. B. nicht in der Lage zu sein, erfolgreich mit Affären umzugehen“, erklärt sie.

Emotional ausdrucksstark

Während emotional offen zu sein eine fantastische Eigenschaft ist, bezieht sich der emotional ausdrucksstarke Sexstil auf leidenschaftliche, aber flüchtige Beziehungen. „[People with this style] Verwenden Sie Sex, um Konflikte zu lösen und sich emotional zu verbinden, damit es heiß, hell und schnell brennt“, erklärt Howard. Pataky bemerkt, dass Paare mit diesem Stil dazu neigen, verspielt und offen für sexuelle Experimente zu sein. „Sie sind hocherotisch und zeigen eine hohe Intensität beim Sex“, sagt sie.

Das Problem ist, wenn Sie sich ausschließlich auf Sex als Bewältigungsmechanismus verlassen – anstatt tatsächlich auftretende Probleme zu diskutieren – verpuffen diese Beziehungen oft oder implodieren. „Paare können zu emotional werden, und ihr sexuelles Drama kann ihre Bindung emotional und körperlich erschöpfen und möglicherweise ihre Stabilität bedrohen“, erklärt Pataky. „Normalerweise benutzen sie Sex, um ihre Probleme in der Beziehung zu vermeiden, was ihre Partner sowohl emotional als auch körperlich erschöpfen kann.“

Was ist mein sexueller Stil?

Sexstile sind nicht etwas, das Sie wählen; Stattdessen geht es darum, wie Sie in Ihren Beziehungen auftauchen (und reagieren). „Wenn Sie gerne Fortschritte machen und erhalten, sind Sie wahrscheinlich ein komplementärer Stil; wenn du es vorziehst, nur zu initiieren oder nur Avancen zu erhalten, bist du wahrscheinlich eher ein traditioneller Sexstil“, sagt Howard. Menschen, die es vorziehen, emotional super mit ihren Partnern verbunden zu sein, sind wahrscheinlich Seelenverwandte. Wie für jemanden, der Leidenschaft und Drama genießt in ihren sexuellen Beziehungen?Höchstwahrscheinlich eine emotional ausdrucksstarke Person.

Sind alle Sexualstile kompatibel?

Obwohl es dafür keine feste Regel gibt, sagt Howard, dass Partner mit dem gleichen Stil in der Regel am besten zusammenarbeiten. („Wenn sich Stile vermischen würden, denke ich, dass komplementäre und seelenverwandte Stile am erfolgreichsten wären“, fügt sie hinzu.)

Sexuelle Stile gehen über Sex hinaus

Sexstile beeinflussen mehr als nur körperliche Sexakte. Für den Seelenverwandten-Stil sagt Howard, dass eine emotionale Verbindung fast so wichtig ist wie Sex. Daher können ihre Beziehung und ihre Gefühle insgesamt dazu beitragen, wie zufrieden sie sich beim Sex fühlen.

Am anderen Ende des Spektrums weist Howard darauf hin, dass emotional ausdrucksstarke Menschen normalerweise emotionale Intimität beim Sex vermeiden. Stattdessen dreht sich alles um die Handlung. Was komplementäre und traditionelle Typen betrifft, so kommen hier das emotionale Gleichgewicht und Engagement ins Spiel – daher sind sie die beiden beliebtesten Sexstile.

Wo auch immer Sie hinfallen, sagt Pataky, dass es Ihnen helfen wird, die Partnerschaft zu finden, die Sie am meisten erfüllt, wenn Sie wissen, welcher Sexualstil für Sie funktioniert. „[Discovering your sexual style is] ideal, um diese intimen Momente zu kreieren, die für Sie besonders sind, da nicht jeder sexuelle Stil für jedes Paar perfekt ist“, erklärt sie. „Sie müssen die Vorlieben und Abneigungen jedes Partners, Ihre Wünsche, Ihre Gefühle und Werte entdecken – und das Gleichgewicht zwischen Intimität und Erotik auswählen, das die sexuellen Wünsche in der Beziehung verstärkt.“

Kann sich der Sexualstil einer Person im Laufe der Zeit ändern?

Obwohl die Leute ihren Sexstil anfangs nicht wählen, sagt Howard, dass sie sich im Laufe der Zeit auf das konzentrieren können, was sie wollen, und in diese Richtung wachsen. „Ähnlich wie der Gaumen einer Person für Nahrung, können sich auch die Genussskripte im Laufe des Lebens ändern und weiterentwickeln“, sagt sie. “Dies beinhaltet, ist aber nicht beschränkt auf den sexuellen Stil.” Wenn Sie also in Ihren 20ern dazu neigten, emotional ausdrucksstark oder seelenverwandt zu sein, finden Sie mit zunehmendem Alter möglicherweise mehr Erfüllung in einer stabileren komplementären oder traditionellen Bindung.

Letztendlich geht die Entwicklung Ihres Sexualstils Hand in Hand mit langfristiger Zufriedenheit. „Bei der Auswahl eines sexuellen Stils ist es wichtig, auf alle Schwachstellen in allen sexuellen Typen zu achten, um zu vermeiden, dass die Sexualität eines Paares untergraben wird“, sagt Pataky – daher erkennt sie schnell die Nachteile eines jeden an. „Das Entscheidende ist, alle Stärken Ihres gewählten Sexualstils zu betonen und sich nicht zu schämen oder in Verlegenheit zu bringen, Ihre sexuellen Wünsche mit Ihrem Partner zu feiern, während Sie gemeinsam Ihre Möglichkeiten erkunden.“

Allerdings ist es auch wichtig, die Rolle zu verstehen, die Sex in Ihren Beziehungen spielen sollte – oder zumindest in Beziehungen, von denen Sie hoffen, dass sie den Test der Zeit überstehen. „Denken Sie daran, dass Sie einen Stil wählen sollten, der gegenseitig akzeptiert wird und der Befriedigung, Vergnügen und sexuelle Wünsche fördert“, sagt Pataky. „Sexualität sollte in Ihrer Beziehung eine Rolle von etwa 15 bis 20 Prozent spielen, um der Vitalität und Ihrem sexuellen Glück zu helfen.“

Eine Sache noch

Sexstile sind nicht das am intensivsten erforschte Thema in der Förderung der Sexualaufklärung. „Ich würde gerne einige Untersuchungen zur Prävalenz des Sexualstils nach Gemeinschaft, Orientierung, Geschlechtsidentität, sozioökonomischem Status und so weiter sehen“, sagt Howard. „Alles, was ich über diese Theorie gelesen habe, war von weißen, gebildeten Frauen und es war extrem heteronormativ.“

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.