Aber wirklich, was ist „medizinische“ Hautpflege?

WBeim Einkaufen von Hautpflegeprodukten und Make-up ist es einfach, die Kollektionen in einem örtlichen Kaufhaus oder einer Drogerie zu durchstöbern, die beide eine schöne Auswahl an Hautpflege- und Schönheitsprodukten haben. Eines fehlt ihnen jedoch. Es ist schwieriger, Marken zu kaufen, die medizinische Hautpflege anbieten, die nur begrenzt zugänglich und in beliebten Schönheitsgeschäften wie Sephora und Ulta nicht ohne weiteres erhältlich sind.

In Ihrer Arztpraxis oder einem medizinischen Spa finden Sie eher medizinische Hautpflegeoptionen, die beide in der Regel medizinische Produkte führen und Empfehlungen für die Auswahl eines qualitativ hochwertigen, sicheren Produkts geben können.

Außerdem kann „medizinische Qualität“ viele Dinge in Bezug darauf darstellen, was das Produkt behandeln soll, und es kann schwierig sein, durch all die verschiedenen Arten von medizinischer Hautpflege zu navigieren, aus denen man wählen kann. Um den Prozess ein wenig zu vereinfachen, finden Sie hier alles, was Sie darüber wissen müssen und wie Sie es bei Bedarf in Ihre Hautpflege integrieren können.

Was ist medizinische Hautpflege?

Für den Anfang gibt es Produkte, die für fast alle Hautprobleme als „medizinische Qualität“ gekennzeichnet sind, sodass es keine Lücke gibt, was diese Produkte behandeln sollen. Leider ist der Preispunkt viel höher, und es gibt noch nicht wirklich genug Forschung und Daten, um die Vorteile zu untermauern, die mit medizinischer Hautpflege verbunden sind.

„Die Behauptungen dieser Produkte konzentrieren sich auf potenzielle Studien und die Qualität der verwendeten Inhaltsstoffe, es gibt jedoch keine einheitliche Definition dieser Behauptung für alle Marken“, sagt der staatlich geprüfte Dermatologe Erum N. Ilyas, MD, MBE, FAAD und CEO und Gründer von AmberNoon.

Wer sollte medizinische Hautpflege verwenden?

„Dies ist schwer zu beantworten, da diese Produkte unter bestimmten Umständen einen Platz in einer Hautpflegeroutine haben können, aber die durchschnittliche Person mit einer routinemäßigen Hautpflege ohne spezifische Hautbeschwerden muss möglicherweise keine medizinische Hautpflege verwenden. “, sagt Dr. Ilyas.

Abgesehen davon gibt es einige Herausforderungen und Zustände in der Hautpflege, wie z. B. Hyperpigmentierung – die unter anderem aufgrund einer Reihe von Quellen wie Hormonen, Sonnenschäden und Entzündungen auftreten kann – die von einer potenziell besseren und höheren Absorption profitieren können Qualität der Zutaten.

Diejenigen, die an Hyperpigmentierung leiden, möchten vielleicht eine medizinische Hautpflege testen, wie von ihrem Arzt empfohlen, um zu sehen, ob es einen Unterschied und eine Verbesserung der Hautgesundheit und des Hauttons gibt. Es gibt nur sehr wenige Möglichkeiten zur Behandlung von Pigmentstörungen, und es ist schwierig zu entscheiden, welche Methode die beste ist.

„Auf Rezept sind Hydrochinon und einige Hydrochinon-Kombinationsprodukte mit Tretinoin und anderen Inhaltsstoffen erhältlich, und diese können die unmittelbare Notwendigkeit zum Verblassen der Pigmentierung decken; Allerdings können insbesondere Produkte, die Hydrochinon enthalten, nicht langfristig verwendet werden, sodass andere Inhaltsstoffe wie Vitamin C, Glykolsäure, Ferrulinsäure, Kojisäure, Tranexamsäure usw. hier einen erheblichen Nutzen haben können“, sagt Dr. Ilyas.

Die Verfügbarkeit einiger dieser Inhaltsstoffe in generischen Hautpflege- und Make-up-Marken ist jedoch begrenzt, sodass Sie nicht garantieren können, dass Sie die spezifischen Inhaltsstoffe und in den richtigen Mengen mit gängigen, nicht medizinischen Marken erhalten. „Hier kann medizinische Hautpflege tatsächlich von Nutzen sein, um diese alltäglichen Herausforderungen effektiver anzugehen“, sagt Dr. Ilyas.

Es lohnt sich, Hautpflegemarken medizinischer Qualität in Ihre Hautpflegeroutine zu integrieren, um zu sehen, ob es einen merklichen Unterschied und irgendwelche Vorteile bei der Anwendung gibt, da die Wirkung je nach Person unterschiedlich ist.

Gängige Inhaltsstoffe in medizinischer Hautpflege

Häufige Inhaltsstoffe in medizinischer Hautpflege sind unter anderem Vitamin C, Glykolsäure, Ferulasäure, Kojisäure und Tranexamsäure. Vitamin E ist ein weiterer wichtiger Akteur bei medizinischen Hautpflegemarken. „Viele würdige topische Vitamin-C-haltige Seren werden oft mit Ferulasäure und Vitamin E kombiniert, weil die Kombination die Wirksamkeit von Vitamin C tatsächlich um das Achtfache steigern kann“, sagt Dr. Ilyas.

Produkte mit Vitamin C befinden sich in der Regel in einer dunklen Flasche, denn wenn Vitamin C Licht ausgesetzt wird, kann es in der Flasche schnell deaktiviert werden und leider bedeutet dies, dass das Produkt unbrauchbar ist, wenn es auf Ihre Haut gelangt.

Auch AHA- oder Alpha-Hydroxysäuren finden Sie häufig in medizinischer Hautpflege. Laut Dr. Ilyas haben sie möglicherweise das Potenzial, die Wirksamkeit und Absorption zu erhöhen sowie das Peeling zu verbessern. Resveratrol ist ein weiterer häufiger Inhaltsstoff in medizinischen Hautpflegemarken.

„Resveratrol ist ein einzigartiges botanisches Antioxidans, da gezeigt wurde, dass es sowohl direkt nach schädlichen freien Radikalen sucht als auch unsere Zellen hochreguliert, um mehr natürlich vorkommende Antioxidantien herzustellen“, sagt Dr. Ilyas. Außerdem „wird Resveratrol als Phytoöstrogen angesehen, was bedeutet, dass es der Haut die Vorteile von Östrogen für Anti-Aging-Zwecke bieten kann, jedoch ohne die anderen Risiken, die mit Östrogen einhergehen können.“

Ein weiterer häufiger Wirkstoff in der medizinischen Hautpflege ist Retinol. Der Retinol-Anteil in medizinischer Hautpflege ist höher als in rezeptfreien Produkten, aber auch niedriger als der in verschreibungspflichtigen Retinol-Produkten.

„Retinol ist ohnehin ein großartiger Inhaltsstoff für Ihre Hautpflegeroutine, aber Sie benötigen möglicherweise sogar einen höheren Prozentsatz, um auf die Bedürfnisse Ihrer Haut einzugehen, was Sie in medizinischen Produkten finden können“, sagt Dr. Jeannette Graf, Board- Zertifizierter Dermatologe und klinischer Assistenzprofessor für Dermatologie an der Mt. Sinai School of Medicine. „Dies kann für feine Linien, dunkle Flecken und Akne verwendet werden“, sagt Dr. Graf, und somit ist es auch ein großartiger Anti-Aging-Wirkstoff.

Milchsäure ist ein weiterer Inhaltsstoff, der in den meisten medizinischen Hautpflegemitteln enthalten ist. „Während rezeptfreie Milchsäure mit einem geringeren Prozentsatz für Menschen mit empfindlicher Haut entwickelt wurde und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung steht, kann medizinische Milchsäure die Haut besser peelen und mit Feuchtigkeit versorgen sowie Ihren Hautton ausgleichen. “, sagt Dr. Graf.

Die besten Marken für medizinische Hautpflege

„Die Marke für medizinische Hautpflege, die ich tendenziell bevorzuge, ist Skinceuticals, da ihre Produktlinie klare und deutliche Vorteile für spezifische Herausforderungen bietet, mit denen unsere Patienten konfrontiert sind, und es ist eine gut informierte Marke, da jedes Produkt einen einzigartigen Vorteil gegenüber anderen bietet Marken, die rezeptfrei oder auf Rezept erhältlich sind“, sagt Dr. Ilyas.

Chatten Sie mit Ihrem Arzt, um die besten Behandlungen zu besprechen; Skinceuticals ist jedoch eine gute Marke, der Sie vertrauen können, insbesondere wenn Sie gerade zu einem Hautpflegeprogramm wechseln, das medizinische Hautpflege- und Schönheitsprodukte enthält.

Dr. Graf nennt einige andere, wie SkinMedica, Sente, Revision, Alastin, SkinBetter und Defenage. „Diese Hautpflegemarken für medizinische Zwecke verwenden proprietäre Technologien, die auf bestimmte Hautprobleme abzielen und der Haut einen gesunden Glanz verleihen können, und diese wissenschaftlich untersuchten Hautpflegemarken sind gut erforscht und wirksam“, sagt Dr. Graf.

Die Vorteile medizinischer Hautpflege

Die Vorteile einer medizinischen Hautpflege sind spezifisch für den Einzelnen und seine jeweiligen Hautpflegeherausforderungen. Hier macht es die Menge der verfügbaren Produkte schwierig zu sagen, ob eine Marke als Ganzes sinnvoll zu verwenden ist oder ob nur bestimmte Produkte innerhalb der Linie von höchster Qualität sind und die meisten Vorteile bieten.

„Zum Beispiel fällt es mir schwer, den Vorteil eines medizinischen Reinigers gegenüber einem normalen Gesichtsreiniger zu verstehen; Ein medizinischer Reiniger mit AHA für jemanden, der Retnole oder andere AHA-Produkte als Leave-on-Produkte nicht zu vertragen scheint, kann jedoch tatsächlich davon profitieren“, sagt Dr. Ilyas.

„Diese Nische von Patienten sucht einige Vorteile von AHA, ohne sie auf der Haut zu hinterlassen“, fährt Dr. Ilyas fort. Die meisten Menschen haben dieses Problem jedoch nicht und benötigen eine medizinische Hautpflege oder einen Reiniger mit AHA.

Die Vorteile variieren je nach Person, sodass einige möglicherweise mehr profitieren als andere. Und in Bezug auf das Timing können Sie davon ausgehen, dass der Beginn der Vorteile auch in Bezug auf die bessere Aufnahme bestimmter Inhaltsstoffe gegenüber anderen variiert, was möglicherweise zu schnelleren und deutlicheren Ergebnissen führen kann. „Dies ist jedoch eher bei Produkten zu beobachten, die spezifische Ziele wie Hyperpigmentierung oder Hydratation haben“, sagt Dr. Ilyas.

Wo kann man medizinische Hautpflege kaufen?

In der Regel finden Sie medizinische Produkte in Ihrer Arztpraxis, einem Medspa oder online auf bestimmten Websites. Sie werden normalerweise nicht in Drogerien oder Schönheitsgeschäften verkauft, daher müssen Sie ein wenig extra recherchieren.

„Sie müssen nicht von einem Arzt verschrieben werden, es kann jedoch hilfreich sein, die Rolle zu besprechen, die ein Produkt in Ihrer Hautpflegeroutine spielen kann, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen“, sagt Dr. Ilyas. Ihr Arzt kann Ihnen dabei helfen, Sie durch den Prozess zu führen, und es ist ratsam, ihn im Allgemeinen zu konsultieren, bevor Sie irgendwelche medizinischen Produkte auf Ihrer Haut anwenden.

Und in Anbetracht des Preises wäre es enttäuschend, viel Geld für ein Produkt auszugeben, das am Ende keinen zusätzlichen Nutzen für Ihre allgemeinen Hautpflegeziele und die Behandlung Ihrer zugrunde liegenden Hauterkrankungen bietet.

Tipps zur sicheren und effektiven Anwendung medizinischer Hautpflegeprodukte

Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie medizinische Hautpflege verwenden, da Menschen, die sie nicht benötigen, Hautirritationen und andere Probleme bekommen können. „Die Potenz kann für einige Hauttypen zu hoch sein, was zu Verträglichkeitsproblemen führt“, sagt Dr. Ilyas. Außerdem kann es schwierig sein, durch die große Auswahl an verfügbaren Optionen zu navigieren und sicherzustellen, dass Sie auch das richtige Produkt für Ihre Haut und Ihre Bedürfnisse finden.

Dr. Ilyas rät, mit medizinischer Hautpflege nachzulassen, damit Ihre Haut Zeit hat, sich anzupassen. Der beste Weg, Ihre Haut vor Irritationen zu schützen, besteht darin, zunächst jeden zweiten oder sogar jeden dritten Tag alle neuen Hautpflegeprodukte medizinischer Qualität auf Ihre Haut aufzutragen. Dann arbeiten Sie sich nach oben, bis Sie die Produkte sicher jede Nacht anwenden können, wo es gut vertragen wird und Sie beginnen, einige Vorteile zu sehen.

„In Bezug auf die zu verwendende Produktmenge sollten Sie eine erbsengroße Produktmenge in Betracht ziehen, die einen Bereich von etwa der Größe Ihrer Handfläche ausreichend abdeckt, sobald sie gleichmäßig auf der Haut verteilt ist“, sagt Dr. Ilyas. Die Tauch-, Punkt- und Schmiermethode zum Auftragen von Produkten kann bei der abendlichen Verteilung helfen.

Sehen Sie sich das Video zur Hautpflegeroutine eines staatlich geprüften Dermalologen an:

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.