7 grüne Flaggen, um zu sagen, ob Ihr Therapeut der richtige für Sie ist

ichIn romantischen Beziehungen unterscheiden Menschen oft grüne Flaggen (die anzeigen, dass eine Verbindung sicher und gesund ist) und rote Flaggen (die das Gegenteil anzeigen). Ein weiterer Lebensbereich, in dem Sie von klaren grünen Flaggen profitieren würden, ist Ihr Anbieter für psychische Gesundheit. Das Identifizieren der grünen Flaggen des Therapeuten ist entscheidend, um sicherzustellen, dass Sie sich in den Sitzungen sicher und wohl fühlen und dass Sie jemanden sehen, der tatsächlich gut zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

„Grüne Flaggen zu haben ist grundlegend für eine sichere Beziehung, weil es zumindest für Sie selbst feststellt, dass diese Person jemand ist, der das ist [you] Überlegen [you] anfällig sein können“, sagt die Psychotherapeutin Meghan Watson, niedergelassene Therapeutin bei Alkeme Health und Gründerin von Bloom Psychology Wellness. “Dann [you] kann sein [your] authentisches Selbst, um Zugang zur Heilung zu erhalten [you] brauchen.”

Aber genau zu wissen, worauf man bei einem Therapeuten achten muss (insbesondere wenn Sie neu in der Therapie sind), kann schwer zu erkennen sein. Lesen Sie also weiter, um mehr über sieben grüne Flaggen von Therapeuten zu erfahren, so Experten für psychische Gesundheit.

7 grüne Flaggen für Therapeuten, die zeigen, dass Ihr Anbieter gut zu Ihnen passt

1. Sie halten sich strikt an die Vertraulichkeit

Dies ist zwar eine ethische Anforderung für alle Psychiatrie-Experten halten sich nicht an alle Anbieter, sagt Psychologe und Wirt Psychisches Gespräch Podcast Jessica Leigh, PhD. „Therapie basiert auf Vertrauen, also müssen Sie darauf vertrauen, dass Ihr Therapeut die Informationen vor anderen vertraulich behandelt“, sagt sie.

Um einzuschätzen, wie sehr ein Therapeut die Privatsphäre seiner Patienten schätzt, schlägt Dr. Leigh vor, mit einem Anbieter zusammenzuarbeiten, der „die Grenzen der Vertraulichkeit in der ersten Sitzung erklärt und während der gesamten Dauer der therapeutischen Beziehung weiterhin über die Grenzen der Vertraulichkeit spricht“.

2. Sie sind ehrlich in Bezug auf ihre Fachgebiete

Es ist eine grüne Fahne, wenn ein Therapeut sich darüber im Klaren ist, was er für Sie tun kann und was nicht. Wenn das, woran Sie zu arbeiten hoffen, außerhalb ihres Fachgebiets liegt, würden sie Sie idealerweise an jemand anderen verweisen.

„Kein einzelner Therapeut kann jede Störung behandeln, jede Modalität anwenden und jedes Alter behandeln.“ – Psychologin Jessica Leigh, PhD

„Kein einzelner Therapeut kann jede Störung behandeln, jede Modalität anwenden und jedes Alter behandeln“, sagt Dr. Leigh. „Eine grüne Flagge ist jemand, der sich darüber im Klaren ist, was er behandelt [and] die evidenzbasierten Interventionen, die sie verwenden.“

Um festzustellen, ob der Anbieter, den Sie in Betracht ziehen, in diesem Bereich gut zu Ihnen passt, schlägt Watson vor, einige Fragen zu stellen:

  1. Mit welchen Erfahrungen arbeiten Sie? [insert issue]?
  2. Was sind deine Pronomen?
  3. Welche Arbeit leisten Sie rund um Antirassismus?
  4. Was wissen Sie über Community-Ressourcen und zusätzliche Unterstützung?

3. Sie sind gerade mit dir verlobt

„Man möchte sich wie die Informationen fühlen, die diese Person gibt [you]die Art und Weise, wie sie zuhören und die Art und Weise, wie sie sich in Bezug auf Aufmerksamkeit und Engagement im Raum zeigen, scheint gut zusammenzupassen“, sagt Watson.

Um dies selbst herauszufinden, konzentrieren Sie sich auf die Beobachtung. Haben Sie das Gefühl, dass sie ungeduldig sind oder Sie aus der Sitzung drängen? Wenn ja, ist das wahrscheinlich kein grünes Signal dafür, dass der Therapeut am besten zu Ihnen passt. „Therapie ist eine sehr verwundbare und intime Situation und Beziehung“, sagt Dr. Leigh. „Als Kunde müssen Sie sich sicher, bestätigt und gehört fühlen, damit Sie sich weiterhin wohl genug fühlen können, um zu teilen und im Gegenzug zu wachsen.“

4. Sie halten Sie zur Rechenschaft

Ein Unterschied zwischen einem guten Freund und einem fantastischen Therapeuten, sagt Watson, besteht darin, dass letzterer Sie zur Verantwortung ziehen wird – besonders in schwierigen Zeiten. So sehr sich Freunde jeden Tag gegenseitig helfen, es liegt nicht in ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass du das tust, was du versprochen hast. Hier kommt Ihr Therapeut ins Spiel. „Ihr Therapeut muss wirklich die Person sein, die sagt: ‚Sie haben meine Dienste in Anspruch genommen, weil Sie Hilfe wollten [a given] Problem“, sagt Watson.

Dr. Leigh stimmt zu und fügt hinzu, dass „ein Therapeut Sie – innerhalb gewisser Grenzen – herausfordern muss, um Ihnen zu helfen, voranzukommen und zu wachsen. Ohne herausgefordert zu werden, bleibst du am selben Ort.“

5. Sie konzentrieren sich auf die Auswirkungen, nicht auf Details Ihres Traumas

Wenn der Therapeut so aussieht, als würde er sich in die Details vertiefen, ist das nicht gerade eine grüne Flagge, sagt Watson. „Sie werden nicht immer die Vorteile erhalten, die Sie von der Heilung erwarten, weil Sie immer wieder dieselben Dinge erzählen und wiederholen werden“, sagt Watson.

6. Sie setzen klare Grenzen

„Ein guter Therapeut hat klare Grenzen und modelliert angemessene Grenzen für den Klienten innerhalb der Sitzung sowie mit Richtlinien und Verfahren“, sagt Dr. Leigh.

Andererseits ist ein Therapeut mit schwachen Grenzen – was so aussehen könnte, als würde er regelmäßig zu spät kommen, in der Sitzung über sich selbst sprechen oder rund um die Uhr verfügbar sein – unideal, zum Teil, weil dies negative Auswirkungen auf den Klienten-Betreuer hat Beziehung. „Es modelliert auch keine angemessenen Grenzen für den Kunden, woran viele Menschen arbeiten möchten“, sagt Dr. Leigh.

7. Du fühlst dich wohl bei ihnen

Da wir alle so unterschiedlich sind, ist es schwierig, eine pauschale Aussage darüber zu treffen, wie Sie Ihr Wohlbefinden bei einem bestimmten Therapeuten beurteilen können, sagt Watson. Deshalb ist es vielleicht am wichtigsten, dass Sie sich persönlich bei Ihrem Therapeuten wohlfühlen. „Sie möchten das Gefühl haben, gedemütigt werden zu können, Feedback zu erhalten und dass Ihr Therapeut letztendlich eine freundliche Person ist, die anerkennt, dass Sie Ihr Bestes geben“, sagt Watson.

Und wenn Sie noch keinen Therapeuten gefunden haben, der gut zu Ihnen passt, machen Sie sich keine Sorgen. „Wenn der Therapeut die Kästchen ankreuzt, passt er wahrscheinlich gut zu Ihnen“, sagt Dr. Leigh. „Wenn nicht, ist es in Ordnung, sich jemand anderen zu suchen. Sehr wenige von uns finden beim ersten Versuch eine gute therapeutische Übereinstimmung.“

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.