5 Socializing-Tipps für Introvertierte, da sie die Langlebigkeit steigern können

EIN Eine gute Freundschaft funktioniert wie eine positive Rückkopplungsschleife: Sie fühlen sich in der Gegenwart Ihres Freundes warm und wohlig, was Sie dazu ermutigt, immer wieder mit dieser Person Zeit zu verbringen. In Kürze haben Sie Ihre Bindung gefestigt, die als Puffer gegen Einsamkeit wirken, Ihren Stresspegel senken, Ihre Stimmung verbessern und Ihnen laut einer Überprüfung von mehr als 148 Studien sogar helfen kann, länger zu leben. Aber Ihre Verbindungen in Kraftpakete zu verwandeln, die die Langlebigkeit steigern, erfordert Zeit, Mühe und, ja, Geselligkeit. Wenn Sie dieses Wort allein zum Stöhnen gebracht hat, wissen Sie, dass das Sozialisieren für Introvertierte sehr möglich – und sogar angenehm – ist, wenn Sie neu definieren, wie und in welchem ​​​​Kontext Sie es tun.

Obwohl die Forscher immer noch genau herausfinden, warum die Aufrechterhaltung sozialer Bindungen so eindeutig mit Langlebigkeit verbunden ist, haben sie herausgefunden, dass diese Verbindungen von hoher Qualität und unterstützend (und nicht belastend) sein müssen, um diesen Effekt zu erzielen. Und diese Unterscheidung wirkt sich tatsächlich zugunsten von Introvertierten aus, sagt die klinische Psychologin Laurie Helgoe, PhD, Autorin von Introvertierte Kraft. „Weil Introvertierte sozial leichter ausgelaugt sind, neigen sie dazu, in Beziehungen wählerisch zu sein. Und wählerisch zu sein ist eine gute Sache, wenn man bedenkt, dass die Geselligkeit mit Menschen, die einen zu Fall bringen oder die ungesunde Bewältigung vorleben, weder der Gesundheit noch der Langlebigkeit zugute kommt“, sagt sie.

Trotzdem ist es für Introvertierte wichtig, die Falle des Seins zu vermeiden zu wählerisch in Bezug auf Freunde, oder nicht, naja, überhaupt keine auswählen. „Es erfordert Mühe, Freundschaften zu finden und zu pflegen, und Introvertierte finden manchmal, dass die Einsamkeit eine einfachere Alternative ist“, sagt Dr. Helgoe. Da betritt man heikles Terrain: Es ist nicht nur das haben starke Freundschaften steigern die Langlebigkeit, aber auch das fehlt Starke Freundschaften können zu einer Verschlechterung der körperlichen und psychischen Gesundheit führen, sagt die Psychologin Emma Seppälä, PhD, Autorin von Die Glücksspur. „Eine geringe soziale Bindung ist auch mit einer höheren Neigung zu asozialem Verhalten verbunden, das zu noch weiterer Isolation führen kann“, sagt sie.

„Denke daran, in neue Freundschaften zu investieren, genauso wie du an regelmäßiges Training denkst: Sich darauf vorzubereiten, wird Energie kosten, aber am Ende zahlt sich Beständigkeit aus.“ – klinische Psychologin Laurie Helgoe, PhD

Um diese Spirale zu vermeiden, ist es für Introvertierte also wichtig, das Sozialisieren aus einem anderen Blickwinkel anzugehen – einem, der die Art von Beziehungen widerspiegelt, die sie tatsächlich gerne haben und pflegen. „Da Introvertierte den Komfort langjähriger, enger Freundschaften am meisten schätzen, kann es hilfreich sein, in neuere Freundschaften genauso zu investieren wie in regelmäßige Bewegung“, sagt Dr. Helgoe. „Sich darauf vorzubereiten, wird Energie kosten, aber am Ende zahlt sich Konsequenz aus.“

5 Möglichkeiten, wie Introvertierte trotzdem alle langlebigkeitsfördernden Vorteile der Geselligkeit nutzen können

1. Beginnen Sie damit, ein alternatives Wort für „Geselligkeit“ zu finden

Wenn das Wort selbst Sie sofort abtörnt, dann schalten Sie das Wort ab. „Für viele Introvertierte beschwört das Wort „Geselligkeit“ Bilder von gefürchtetem Smalltalk, falschem Gelächter und Anstoßen in einem überfüllten Raum herauf“, sagt Dr. Helgoe. „Aber wenn ich als Introvertierter an ‚Beziehungen‘ statt ‚Geselligkeit‘ denke, stelle ich mir entspannte Gespräche, ehrliches Lachen und gemeinsame Aktivitäten vor.“

„Beziehungen“ ist also ein guter Austausch – aber das Wort, das Sie verwenden, kann alles sein, was echte Verbindungen bedeutet, sei es „Bindung“, „Partnerschaften“ oder etwas anderes in dieser Richtung. „Von da an kann der Fokus lauten: ‚Wie kann ich die Beziehungen pflegen und pflegen? [or connections or bonds] die ich schätze und begehre?’“, sagt Dr. Helgoe.

2. Verwandeln Sie eine persönliche Leidenschaft in ein soziales Ventil

Der schnellste Weg, einen völlig Fremden schnell zu einem bedeutungsvollen Freund zu machen (und all das oberflächliche Geschwätz zu überspringen), besteht darin, sich mit ihm aus persönlichen Interessen zu verbinden. Wenn Sie also Ihre soziale Gruppe als Introvertierter erweitern möchten, denken Sie darüber nach, „was Sie an Ihrer ‚introvertierten Welt’ am meisten lieben, und machen Sie sich dann auf die Suche nach Ihren Leuten“, sagt Dr. Helgoe.

Wenn Filme dein Ding sind, findest du vielleicht einen Filmkurs oder hilfst ehrenamtlich bei der Planung eines lokalen Filmfestivals mit, schlägt sie vor. Oder, wenn Sie Bücher lieben, finden Sie vielleicht einen Buchclub, dem Sie beitreten können, hängen Sie in der Bibliothek ab oder bringen Sie Ihre Lektüre in ein Café, wo sie ein großartiger Gesprächsstarter sein wird. „Die Idee ist, sichtbar zu machen, was in Ihnen steckt, damit Sie sich sinnvoll mit anderen verbinden können, die Ihre Leidenschaft teilen“, sagt Dr. Helgoe.

3. Nehmen Sie sich Zeit für tiefere Gespräche (nicht nur zum Aufholen)

Geselligkeit in Form von „Life Dumps“ – wo Sie Ihren Freund über alles informieren, was in den letzten Wochen oder Monaten mit Ihnen passiert ist, und sie dann genau dasselbe tun – ist nicht nur für Introvertierte anstrengend, sondern auch Außerdem bleibt keine Zeit für echte Intimität. Stattdessen schlägt Dr. Helgoe vor, sich auf Low-Lift-Kommunikationsformen wie Textnachrichten oder E-Mails zu verlassen, um regelmäßig mit ein paar guten Freunden in Kontakt zu bleiben, sodass Sie bei persönlichen Treffen den grundlegenden Fang überspringen können -up und direkt zu den guten Sachen übergehen.

Stellen Sie zu diesem Zweck sicher, dass Sie auch beiseite legen genügend Zeit für Treffen mit einem engen Freund, um die Art von Beziehungsintimität zu ermöglichen, die Sie sich wünschen und verdienen. Das könnte regelmäßige 30-minütige Kaffees oder sporadischere dreistündige Treffen bedeuten; aber so oder so, es ist wichtig, sozusagen eine kritische Masse an Zeit zu erreichen, um sicherzustellen, dass Sie beide den Raum haben, sich wirklich gesehen und gehört zu fühlen.

4. Planen und planen Sie im Voraus

Spontane gesellschaftliche Veranstaltungen? Nicht die Marmelade eines Introvertierten. „Introvertierte mögen keine Unterbrechungen, und zufällige Treffen können sich wie eine Störung anderer Aktivitäten anfühlen“, sagt Dr. Helgoe. Wenn Sie dagegen regelmäßig Zeit für Treffen in Ihrem Kalender haben, bleibt dieses Szenario aus dem Bild. „Wenn ich zum Beispiel weiß, dass ich mich jeden Dienstagmorgen mit meinem Freund treffen werde, orientiere ich mich an dem Treffen, und anstatt mich unterbrochen zu fühlen, bin ich gerüstet und aufgeregt“, sagt sie.

5. Pflegen Sie Ihr inneres Gefühl der Verbundenheit

So wie Sie sich in einer Menschenmenge einsam fühlen können, können Sie laut Dr. Seppälä auch ein Gefühl der Verbundenheit mit anderen in Ihrem Leben spüren, selbst wenn Sie Zeit alleine verbringen. „Eine der wichtigsten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, Ihren Stresspegel zu senken“, sagt sie, „weil Stress mit der Konzentration auf sich selbst verbunden ist und das ein Gefühl der Trennung von anderen erzeugen kann [regardless of how much or how little time you’re spending with them].“

In diesem Sinne kann die Pflege Ihres persönlichen Wohlbefindens, indem Sie sich häufig der Natur aussetzen, meditieren und andere Maßnahmen zum Stressabbau praktizieren, Ihr inneres Zugehörigkeitsgefühl stärken. Und Forscher haben das einfach herausgefunden Gefühl Dieses Gefühl der Zugehörigkeit und Verbundenheit mit anderen – auch wenn man nicht oft von Freunden umgeben ist – kann seine eigene Langlebigkeit fördernde Vorteile haben.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich für Well+ anunserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Unsere Redakteure wählen diese Produkte unabhängig aus. Durch einen Kauf über unsere Links kann Well+Good eine Provision verdienen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.