3 wissenschaftlich fundierte Lebensmittel zur Verlängerung Ihrer Lebensdauer

By jetzt haben Sie wahrscheinlich schon davon gehört, dass pflanzliche Ernährung mit einem niedrigeren LDL-Cholesterinspiegel (auch bekannt als „schlechtes“ Cholesterin), einem niedrigeren Blutdruck und weniger Fällen von Herzerkrankungen verbunden ist. Ernährungsforscher sammeln eine ständig wachsende Zahl von Beweisen, die darauf hindeuten, dass der Verzehr von Obst und Gemüse – wenn Sie natürlich können – eine großartige Möglichkeit ist, in Ihre zukünftige Langlebigkeit zu investieren. Und laut einer neuen Meta-Analyse (einer statistischen Analyse, die die Ergebnisse vieler wissenschaftlicher Studien kombiniert) könnte der Verzicht auf drei spezifische, pflanzliche Lebensmittel und der Verzehr von weniger rotem Fleisch Ihr Leben um 10 Jahre verlängern.

Veröffentlicht in der Zeitschrift PLOS-Medizin, erstellte die Meta-Analyse ein Modell unter Verwendung vorhandener Daten aus der Global Burden of Diseases, einer bahnbrechenden Studie, die von 1990 bis 2019 Informationen zu vorzeitigen Todesfällen und Behinderungen durch über 350 Krankheiten und Verletzungen in 195 Ländern sammelte, um die politische Ebene zu beeinflussen Wandel auf globaler Ebene. Jetzt haben Forscher der Universität Bergen in Norwegen die Daten verwendet, um die Auswirkungen abzuschätzen, die verschiedene Ernährungsumstellungen auf die Lebenserwartung haben. „Ernährung ist von grundlegender Bedeutung für die Gesundheit, und es wird geschätzt, dass weltweit ernährungsbedingte Risikofaktoren jährlich 11 Millionen Todesfälle und 255 Millionen behinderungsbereinigte Lebensjahre verursachen“, schreiben die Autoren der Studie.

Insbesondere identifizierte die Gruppe eine große Erkenntnis: „Die größten Gewinne [in life expectancy] würde durch den Verzehr von mehr Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten und Nüssen und weniger rotem und verarbeitetem Fleisch hergestellt werden“, schreiben die Forscher zuckerhaltige Getränke und rotes Fleisch, Menschen, die eine „optimierte Ernährung“ einnahmen, die eine große Menge an Lebensmittelgruppen wie Gemüse und Nein Lebensmittel, die im früheren Ernährungsprotokoll auftauchen würden, und Menschen, die eine „Durchführbarkeitsdiät“ oder eine Diät essen, die sich irgendwo in der Mitte trifft.

Oberflächlich betrachtet mögen diese Ergebnisse nach mehr Salaten und weniger Burgern klingen, aber Amy Gorin, MS, RDN, eine auf Pflanzen basierende Ernährungsberaterin, sagt, dass sie empfehlen würde, einen breiteren Ansatz für die Beratung anzuwenden, der auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen von basiert die Bergen-Crew. „Der Wechsel von einer typisch westlichen Ernährung zu einer, die mehr Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Fisch, Obst, Gemüse und Nüsse enthält – und weniger rotes und verarbeitetes Fleisch, weniger Getränke mit Zuckerzusatz und weniger raffinierte Körner enthält – könnte erheblich sein die Lebenserwartung erhöhen“, sagt sie.

Allerdings gibt es ein paar spezifische Vorteile dieser oben genannten langlebigkeitsfördernden Lebensmittel, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden.

Hülsenfrüchte

„Dies sind ein Grundnahrungsmittel einer pflanzlichen Ernährung und umfassen Kichererbsen und Linsen. Diese Lebensmittel liefern Ballaststoffe und Proteine, eine Kombination, die Ihnen hilft, sich länger satt zu fühlen“, sagt Gorin. Sie können geröstete Kichererbsen oder Linsen in einer Suppe oder einem Salat genießen.

Nüsse

Nüsse enthalten Eiweiß, Ballaststoffe und gesunde Fette. Eine der günstigsten Möglichkeiten, Nüsse zu konsumieren, ist der Verzehr von Nussbutter, insbesondere Erdnussbutter.

Vollkorn

„Dazu gehören Lebensmittel wie Haferflocken, Amaranth und Hirse. Sie sind eine überraschende Proteinquelle und bieten auch Ballaststoffe. Und bestimmte Vollkornprodukte wie Hirse bieten Eisen, was für pflanzliche Esser besonders wichtig ist, da Eisen besonders wichtig ist Sorge um vegane und vegetarische Esser”, sagt Gorin.

Mit diesem Wissen im Hinterkopf bist du bereit, unzählige pflanzliche Mahlzeiten zu genießen. Denken Sie daran: Es ist immer erwähnenswert, dass diese Forschung, wie jede Studie, ihre Grenzen hat. „Je nachdem, wie alt Sie sind, wenn Sie Ihre Ernährung umstellen, variiert die genaue prognostizierte Lebenserwartung“, sagt Gorin. „Dies variiert auch je nach Geschlecht. Beispielsweise würde eine Ernährungsumstellung im Alter von 60 Jahren die Lebenserwartung für Frauen um acht Jahre und für Männer um fast neun Jahre erhöhen. Im Alter von 20 Jahren würde dies zu einer Verlängerung von sechs Jahren für Frauen und a führen Erhöhung um sieben Jahre für Männer.” Wenn Sie also entscheiden, was Sie essen möchten, denken Sie daran, dass diese Studie eher eine Anleitung als ein Gesetz ist. Denn: Nur Sie wissen, was Ihr Körper gerade zu sich nehmen muss.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.