10 Fragen zum Aufbau einer emotionalen Verbindung mit einem Partner

SWartende Zeit, Mühe und Energie, sich mit Ihrem Partner zu verbinden, ist in jeder Phase einer Beziehung der Schlüssel, egal ob Sie drei Monate, drei Jahre oder drei Jahrzehnte zusammen sind. Inmitten der alltäglichen Herausforderungen und Verantwortungen, die das Leben mit sich bringt, ist es jedoch nicht ungewöhnlich, emotionale und romantische Bedürfnisse manchmal an den Rand zu drängen. Experten sind sich jedoch einig, dass es sinnvoll ist, sich zu einer Verbindungspraxis mit Ihrem Partner zu verpflichten, um einen Funken neu zu entfachen und Ihre Chemie zu verbessern.

Glücklicherweise kann diese Praxis so einfach sein, wie ein paar Schlüsselfragen zu stellen, um eine emotionale Verbindung aufzubauen. Laut dem klinischen Psychologen Gary Brown, PhD, LMFT, ermöglicht die aufrichtige, aufrichtige Diskussion, die darauf folgt, Ihrem Partner zu wissen, dass Sie sich um ihn kümmern, da es Mitgefühl, Empathie und Liebe fördert.

“Wenn [your question] mit „Was“, „Wie“ oder „Warum“ beginnt, dann sind Sie wahrscheinlich auf dem richtigen Weg.“ – Annalise Oatman, LCSW

In diesem Sinne ist es wichtig zu beachten, dass dies nicht der Fall ist alle Fragen sind geeignet, dies zu erreichen. Die Psychotherapeutin und Gründerin von Deeper Well Therapy, Annalise Oatman, LCSW, sagt, dass verbindungsfördernde Fragen oft offen sind, da sie Ihren Partner dazu einladen – Sie haben es erraten – sich zu öffnen. Ihre goldene Regel, um eine bestimmte Frage zu kennen, passt auf die Rechnung? “Wenn [your question] mit „Was“, „Wie“ oder „Warum“ beginnt, dann sind Sie wahrscheinlich auf dem richtigen Weg“, sagt Oatman.

Um also Intimität und Chemie zu fördern, lesen Sie weiter für 10 von Therapeuten unterstützte Fragen, um eine emotionale Verbindung aufzubauen, die Sie und Ihr Partner besprechen können.

10 Fragen zum Aufbau einer emotionalen Verbindung in einer Beziehung, laut Therapeuten

1. Wenn wir Ihren perfekten Tag – oder Ihr perfektes Leben – gestalten könnten – wie würde das aussehen?

Dr. Brown sagt, dass diese offene Frage Ihrem Partner eine Plattform gibt, um seine Hoffnungen, Träume und Wünsche offen mit Ihnen zu besprechen. Dies wiederum kann Ihnen helfen, Ihren Partner besser zu verstehen und sich mit ihm zu verbinden.

2. Auf welche Weise habe ich dich enttäuscht, die du nie geteilt hast oder die sich ungelöst anfühlt? Wie kann ich es wiedergutmachen?

Gegenüber Ihrem Partner verletzlich zu sein, kann beängstigend erscheinen, aber dies zu tun, ist sehr wertvoll, um ein Gefühl der Intimität zu fördern und aufrechtzuerhalten. „Groll ist ein Libidovernichter, also kann die Arbeit an der Reparatur mit Demut Partner näher an die Wiederherstellung von Intimität und Verbindung bringen“, sagt die zertifizierte Sexualtherapeutin und lizenzierte Psychologin Kate Balestrieri, PsyD, Gründerin der Therapiepraxis Modern Intimacy. „Diese Frage ist wichtig, weil so viele Paare schwierige Themen meiden und Ressentiments aufkommen.“

Wenn Ihr Partner sich Ihnen anvertraut, rät Dr. Balestrieri, cool, ruhig und gesammelt zu bleiben. „Es fühlt sich sicher und bestätigend an, wenn ein Partner anerkennen kann, dass er etwas Verletzendes getan hat, und ernsthaft versucht, es besser zu machen, ohne defensiv zu werden“, sagt sie.

3. Was ist deine Lieblingserinnerung?

Während diese Frage sehr vage erscheinen mag, kann die Antwort Ihres Partners einen unglaublichen Einblick in seine Grundwerte, Moral und Überzeugungen geben. „Zu wissen, was die Erinnerung so besonders gemacht hat, kann uns helfen, ein tieferes Verständnis für Ihren Partner zu entwickeln“, sagt die Therapeutin Saba Harouni Lurie, LMFT.

4. Wofür möchten Sie geschätzt werden?

Wenn wir unsere emotionalen Bedürfnisse nicht offen ansprechen, kann sich Groll aufbauen (und schließlich ausbrechen). „Jeder hat Dinge, für die er gerne mehr Wertschätzung erfahren würde“, sagt Oatman. Indem Sie sich die Zeit nehmen, Ihren Partner zu fragen, wofür er geschätzt werden möchte, laden Sie ihn ein, frei und offen über seine Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen zu sprechen. Im Gegenzug können Sie daran arbeiten, Dankbarkeit entsprechend auszudrücken.

5. Wenn du eine Sache an deinem Aufwachsen ändern könntest, was wäre das?

Laut Lurie lädt diese Frage zum Nachdenken und zur Verwundbarkeit ein, was für das Gedeihen Ihrer Beziehung unerlässlich ist. Wenn Sie sich außerdem die Zeit nehmen, sich über die Herausforderungen Ihres Partners zu informieren, können Sie ihn effektiver betonen und unterstützen.

6. Gibt es eine Aktivität oder Erfahrung, die Sie gerne zusammen machen würden? Gibt es etwas Neues oder Anderes, das Sie lernen oder erkunden möchten?

Wenn du mehr Zeit mit deinem Partner verbringst, beginnst du vielleicht zu glauben, dass du ihn in- und auswendig kennst. Dies ist jedoch nicht unbedingt der Fall (und sollte es auch nicht sein).

Um Ihrer Routine etwas Würze zu verleihen und das gegenseitige Lernen zu erleichtern, empfiehlt die Psychotherapeutin Renee Sher-McMeans, LMFT, neue Aktivitäten und Erfahrungen zusammen auszuprobieren, damit Ihre Beziehung Spaß macht, frisch und aufregend bleibt.

7. Was hilft Ihnen, sich besser zu fühlen, wenn Sie sich Sorgen machen?

Wir alle fühlen uns manchmal ängstlich oder überfordert, und die Unterstützung eines geliebten Menschen (wie eines romantischen Partners) kann uns dabei helfen, uns durch solche Schwierigkeiten zu führen. Wenn Sie Ihren Partner fragen, wie er mit Stress umgeht, erhalten Sie einen aussagekräftigen Einblick, wie Sie ihn in solchen Fällen am besten unterstützen können, sagt Lurie. Sie empfiehlt auch, dies mit Ihrem Partner zu besprechen, wenn er sich wohl fühlt, damit Sie leichter auf die Informationen zugreifen können.

8. Wovon hast du schon immer geträumt, es sexuell oder emotional zu bekommen, mir aber noch nie davon erzählt?

Sexuelle Fantasien sind weit verbreitet, und wenn Sie sie Ihrem Partner offenbaren, können Sie sich in Bezug auf körperliche Intimität näher kommen. „Es kann unglaublich aufregend sein und die Intimität vertiefen, seinem Partner mutig direkt in die Augen zu schauen und eine seiner geheimen Sehnsüchte zu teilen“, sagt Oatman.

9. Wodurch fühlst du dich am meisten geliebt?

„Paare [often] wegen eines einfachen Missverständnisses darüber, wie man einander das Gefühl gibt, geliebt zu werden, Schluss machen“, sagt Oatman. Da sich verschiedene Menschen auf unterschiedliche Weise geliebt fühlen, ist es wichtig, daran zu arbeiten, zu verstehen, warum und wie Ihr Partner es vorzieht, Liebe zu erhalten, und Ihre Kommunikation entsprechend anzupassen.

Während du zum Beispiel das Gefühl hast, dass du hart daran arbeitest, dass sich dein Partner geliebt fühlt, indem du ihn mit Geschenken überhäufst, bevorzugt er vielleicht bedeutungsvolle Notizen oder Umarmungen, um sich geliebt zu fühlen. Letztlich kommt es auf die Kommunikation an.

10. Was wolltest du schon immer mal machen, hast es aber noch nicht gemacht? Was hat Sie aufgehalten?

„Diese Frage ermöglicht es uns, über unsere Zukunftshoffnungen nachzudenken und auch darüber, was uns davon abgehalten hat, unseren Wünschen nachzugehen“, sagt Lurie. Mit anderen Worten, wenn Sie Ihren Partner besser verstehen, können Sie ihn unterstützen und ermutigen, sich aus seiner Komfortzone herauszuwagen und neue Dinge auszuprobieren, damit er seine Träume verwirklichen und sich seinen Ängsten stellen kann.

Oh hallo! Sie sehen aus wie jemand, der kostenlose Workouts, Rabatte für hochmoderne Wellnessmarken und exklusive Well+Good-Inhalte liebt. Melden Sie sich bei Well+ an, unserer Online-Community von Wellness-Insidern, und schalten Sie Ihre Prämien sofort frei.

Leave a Reply

Your email address will not be published.